Baum stürzt auf das Vereinsgelände - Dach beschädigt

Lüner SV

Am Montagabend wäre es in der Kampfbahn Schwansbell fast zu einem schweren Unfall gekommen. Während des Trainings der D-Jugendfußballer des Lüner SV kam es zu heftigen Windböen. Ein Baum stürzte auf das Gelände.

LÜNEN

25.09.2012, 13:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Baum auf dem Gelände der Fußballer des Lüner SV. Im Hintergrund der LSV-Jugendraum, dessen Dach (links) erheblichen Schaden nahm.

Der Baum auf dem Gelände der Fußballer des Lüner SV. Im Hintergrund der LSV-Jugendraum, dessen Dach (links) erheblichen Schaden nahm.

Krause weiter: „Die Stadt Lünen ist schon vor einiger Zeit auf den maroden Baum aufmerksam gemacht worden. Es wurde zugesagt diesen zu beseitigen. Ist natürlich nicht geschehen und wie das so ist: Der Brunnen wird erst zugedeckt, wenn das Kind hineingefallen ist.“  Laut Krause gibt es noch ein weiteren Baum, der ähnlich marode ist, sowie einige überhängende Äste, die auch nicht den stabilsten Eindruck machen. Diese Gefahrenstelle müsse schleunigst beseitigt werden, warnt der LSV-Jugendleiter. „Da wurde seitens der Verantwortlichen bei der Stadt die Gefahr unterschätzt. Man muss handeln, eher heute als morgen“, appelliert Krause.

Lesen Sie jetzt