Beim SV Preußen sind die Bagger angerollt

Kunstrasen

Die ersten Bagger stehen am Alten Postweg. Der Bau des Kunstrasen-Platzes nimmt Gestalt an. SVP-Geschäftsführer Gerd Wiecek gibt im Interview Auskunft über die weitere Planung.

HORSTMAR

von Von Marco Winkler

, 08.12.2011, 14:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im RN-Interview: SVP-Geschäftsführer Gerd Wiecek.

Im RN-Interview: SVP-Geschäftsführer Gerd Wiecek.

Wie der SVP die Zeit während der Bauarbeiten überbrückt und wo Wiecek möglich Ersatzspielorte sieht, lesen Sie im ausführlichen Interview in der Freitagsausgabe (9. Dezember) der Lüner Ruhr Nachrichten.

Nach den ersten Arbeiten sieht es sehr gut aus. Zu 95 Prozent können wir die Drainage erhalten.

Wenn die Drainage wirklich in Ordnung ist, wollen wir Ende April, Anfang Mai loslegen.

Wir wollen unser erstes Heimspiel der Saison 2011/12 auf Kunstrasen bestreiten. Daher ist es unser Ziel, bis August fertig zu sein, um auf Nummer sicher zu gehen.

Wie der SVP die Zeit während der Bauarbeiten überbrückt und wo Wiecek möglich Ersatzspielorte sieht, lesen Sie im ausführlichen Interview in der Freitagsausgabe (9. Dezember) der Lüner Ruhr Nachrichten.

Lesen Sie jetzt