Brambauer gewinnt das Finale gegen Bork

Fußball: Rewe-Hübner-Cup

Der BV Brambauer-Lünen beerbt Gastgeber und Vorjahressieger GS Cappenberg. Der Fußball-Bezirksligist hat am Sonntag die zweite Auflage des Vorbereitungsturniers am Kohuesholz gewonnen. Matchwinner im Endspiel gegen A-Ligist PSV Bork war Keeper Michel Kröger. Er parierte zwei Elfmeter.

CAPPENBERG

, 24.07.2016, 20:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das Finale am späten Sonntagnachmittag entschied der BV Brambauer-Lünen mit 4:2 nach Elfmeterschießen gegen den PSV Bork für sich.

Das Finale am späten Sonntagnachmittag entschied der BV Brambauer-Lünen mit 4:2 nach Elfmeterschießen gegen den PSV Bork für sich.

Der Außenseiter begann das Endspiel auf dem Cappenberger Kunstrasen forscher. Jannik Audehm hatte gleich zwei Möglichkeiten (3., 5.). Auf der Gegenseite ging Dominik Böcker im Borker Strafraum allerdings viel zu ungestüm gegen Akin Bayrakli vor. Das nahm Bayrakli dankend an, der Elfmeterpfiff ging in Ordnung. Brambauers Bester, Marcel Bieber, verwandelte zur Führung (12.).

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So war's beim 2. Rewe-Hübner-Cup

Hier gibt's viele Fotos vom zweiten Rewe-Hübner-Cup des A-Ligisten Grün-Schwarz Cappenberg am Kohuesholz.
24.07.2016
/
Das Finale am späten Sonntagnachmittag entschied der BV Brambauer-Lünen mit 4:2 nach Elfmeterschießen gegen den PSV Bork für sich.© Foto: Günther Goldstein
Das Finale am späten Sonntagnachmittag entschied der BV Brambauer-Lünen mit 4:2 nach Elfmeterschießen gegen den PSV Bork für sich.© Foto: Günther Goldstein
Das Finale am späten Sonntagnachmittag entschied der BV Brambauer-Lünen mit 4:2 nach Elfmeterschießen gegen den PSV Bork für sich.© Foto: Günther Goldstein
Das Finale am späten Sonntagnachmittag entschied der BV Brambauer-Lünen mit 4:2 nach Elfmeterschießen gegen den PSV Bork für sich.© Foto: Günther Goldstein
Das Finale am späten Sonntagnachmittag entschied der BV Brambauer-Lünen mit 4:2 nach Elfmeterschießen gegen den PSV Bork für sich.© Foto: Günther Goldstein
Das Finale am späten Sonntagnachmittag entschied der BV Brambauer-Lünen mit 4:2 nach Elfmeterschießen gegen den PSV Bork für sich.© Foto: Günther Goldstein
Das Finale am späten Sonntagnachmittag entschied der BV Brambauer-Lünen mit 4:2 nach Elfmeterschießen gegen den PSV Bork für sich.© Foto: Günther Goldstein
Das Finale am späten Sonntagnachmittag entschied der BV Brambauer-Lünen mit 4:2 nach Elfmeterschießen gegen den PSV Bork für sich.© Foto: Günther Goldstein
Das Finale am späten Sonntagnachmittag entschied der BV Brambauer-Lünen mit 4:2 nach Elfmeterschießen gegen den PSV Bork für sich.© Foto: Günther Goldstein
Das Finale am späten Sonntagnachmittag entschied der BV Brambauer-Lünen mit 4:2 nach Elfmeterschießen gegen den PSV Bork für sich.© Foto: Günther Goldstein
Das Finale am späten Sonntagnachmittag entschied der BV Brambauer-Lünen mit 4:2 nach Elfmeterschießen gegen den PSV Bork für sich.© Foto: Günther Goldstein
Das Finale am späten Sonntagnachmittag entschied der BV Brambauer-Lünen mit 4:2 nach Elfmeterschießen gegen den PSV Bork für sich.© Foto: Günther Goldstein
Das Finale am späten Sonntagnachmittag entschied der BV Brambauer-Lünen mit 4:2 nach Elfmeterschießen gegen den PSV Bork für sich.© Foto: Günther Goldstein
Das Finale am späten Sonntagnachmittag entschied der BV Brambauer-Lünen mit 4:2 nach Elfmeterschießen gegen den PSV Bork für sich.© Foto: Günther Goldstein
Das Finale am späten Sonntagnachmittag entschied der BV Brambauer-Lünen mit 4:2 nach Elfmeterschießen gegen den PSV Bork für sich.© Foto: Günther Goldstein
Das Finale am späten Sonntagnachmittag entschied der BV Brambauer-Lünen mit 4:2 nach Elfmeterschießen gegen den PSV Bork für sich.© Foto: Günther Goldstein
Das Finale am späten Sonntagnachmittag entschied der BV Brambauer-Lünen mit 4:2 nach Elfmeterschießen gegen den PSV Bork für sich.© Foto: Günther Goldstein
Das Finale am späten Sonntagnachmittag entschied der BV Brambauer-Lünen mit 4:2 nach Elfmeterschießen gegen den PSV Bork für sich.© Foto: Günther Goldstein
Das Finale am späten Sonntagnachmittag entschied der BV Brambauer-Lünen mit 4:2 nach Elfmeterschießen gegen den PSV Bork für sich.© Foto: Günther Goldstein
1. Halbfinale am Sonntag: Niederaden unterlag Brambauer 1:2.© Foto: Sebastian Reith
1. Halbfinale am Sonntag: Niederaden unterlag Brambauer 1:2.© Foto: Sebastian Reith
1. Halbfinale am Sonntag: Niederaden unterlag Brambauer 1:2.© Foto: Sebastian Reith
1. Halbfinale am Sonntag: Niederaden unterlag Brambauer 1:2.© Foto: Sebastian Reith
1. Halbfinale am Sonntag: Niederaden unterlag Brambauer 1:2.© Foto: Sebastian Reith
1. Halbfinale am Sonntag: Niederaden unterlag Brambauer 1:2.© Foto: Sebastian Reith
1. Halbfinale am Sonntag: Niederaden unterlag Brambauer 1:2.© Foto: Sebastian Reith
1. Halbfinale am Sonntag: Niederaden unterlag Brambauer 1:2.© Foto: Sebastian Reith
1. Halbfinale am Sonntag: Niederaden unterlag Brambauer 1:2.© Foto: Sebastian Reith
1. Halbfinale am Sonntag: Niederaden unterlag Brambauer 1:2.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
2. Halbfinale am Sonntag: Bork gewann nach Elfmeterschießen 5:4 gegen Alstedde.© Foto: Sebastian Reith
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
In zwei Vorrundengruppen traten am Samstag insgesamt sechs Teams an. Für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizierten sich Brambauer, Alstedde, Bork und Niederaden. Schluss war für Ausrichter Cappenberg und Wethmars U23.© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
Joel Grodowski© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
Simon Erling Patrick Osmolski© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
© Foto: Chris Siek
Schlagworte

Der BVB konzentrierte sich fortan darauf, den Vorsprung zu verwalten. Beiden Teams waren die Belastungen der zwei Turniertage anzumerken. Die Borker Joel Grodowski (19.) und Jonas Lammers (30.) scheiterten am Brambauer Schlussmann Kröger.

Nach der Pause, gespielt wurden zweimal 30 Minuten, wollte sich der A-Ligist nicht mit der Endspielniederlage abfinden. Der BVB sorgte gegen nicht immer sattelfeste Borker für zu wenig Entlastung und hielt den Kontrahenten im Spiel. Ein Freistoß Daniel Bergers rauschte noch am Brambauer Tor vorbei (39.). Zwei Minuten später traf er mit seinem schwächeren rechten Fuß (41.).

Grodowski köpft vorbei

Erst jetzt wurde auch der Bezirksligist wieder aktiver. Ahmed Ersoy scheiterte an PSV-Keeper Jens Haarseim (51.), Bieber verzog aus spitzem Winkel (56.). Dann hätte Joel Grodowski das Elfmeterschießen verhindern können, köpfte aber am Tor vorbei (58.).

So musste die Entscheidung vom Punkt fallen. Kröger parierte gegen Rostam Osmani und Jens Haarseim, Felix Wüllhorst setzte den Ball in die Cappenberger Wolken – der BVB hatte den Turniersieg und die 400 Euro Prämie sicher. Bork blieben immerhin 300 Euro. „Eine Top-Leistung von uns, das ganze Wochenende“, sagte Borks Trainer Ingo Grodowski. Brambauers Co-Trainer Jascha Keller befand, dass der Turniersieg „in Ordnung“ ging. „Wir hatten mit dem parallelen Turnier in Vinnum ein hartes Programm.“

200 Euro sicherte sich A-Ligist BW Alstedde im Duell mit dem TuS Niederaden (100 Euro) um Rang drei. Der 5:0-Sieg der Blau-Weißen bot reichlich Abwechslung. Beide Teams gingen auf dem Zahnfleisch und boten reichlich Räume. Die nutzte vor allem der zweifache Alstedder Torschütze Pierre Katarzynski. Zudem trafen Mark Homann, Benedikt Kuhne und Patrik Fischer gegen platte Niederadener. 

Haarseim Held des PSV Bork

Zuvor in den Halbfinals: Im ersten Halbfinale hatte sich der BV Brambauer-Lünen gegen den TuS Niederaden durchgesetzt. Marcel Bieber erzielte den entscheidenden Treffer zum 2:1 eine Viertelstunde vor Schluss. Davor trafen Akin Bayrakli per Kopfballverlängerung für Brambauer und Maurice Althoff für Niederaden.

Jens Haarseim war der Held des PSV Bork im Elfmeterschießen im zweiten Halbfinale des Turniers, Benedikt Kuhne und Patrik Fischer die Pechvögel bei Blau-Weiß Alstedde. Haarseim hielt die letzten beiden Elfmeter und machte damit den Fehlschuss von Kapitän und Neuzugang Julien Köppeler an den rechten Pfosten wett. Zuvor hatten bei Alstedde Albert Juric, Nico Brand und Pierre Katarzynski getroffen. 

Dem Druck nicht gewachsen

Weil auch Joel Grodowski bei Bork und Jens Haarseim selbst trafen, lag Alstedde nach drei Schützen mit 3:2 im Elfmeterschießen vorne. Marcel Schunicht glich aus, doch weil Haarseim gegen Kuhne hielt, hatte Bork gleichgezogen. Im letzten der fünf Strafstöße legte Felix Wüllhorst vor. Fischer war dann dem Druck nicht gewachsen.

Ausgerechnet Fischer hatte zuvor noch die Antwort zum 1:1 (48.) fünf Minuten nach Joel Grodowskis Führung gegegeben. 

Lesen Sie jetzt