BV Brambauer: 1:1 im Test - Kumac legt vor, Backszat locht ein

BRAMBAUER Auch im dritten Test nach der Winterpause musste BVB-Trainer Dirk Bördeling improvisieren. Im Zentrum fehlte ihm ein entscheidender Mann. So trennte sich Brambauer von Westfalia Rhynern mit 1:1 (1:1).

von Von Bernd Janning

, 28.01.2009, 12:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Osman Kumac kommt beim BVB immer besser zurecht. Er bereitete das Tor vor.

Osman Kumac kommt beim BVB immer besser zurecht. Er bereitete das Tor vor.

Fußball-Vorbereitung

BV Brambauer - Westfalia Rhynern 1:1 (1:1)

Kapitän Michael Häming fehlte - er ist angeschlagen. Darum drehte Häming mit dem ebenfalls angeschlagenen Daniel Schaffer seine Runden auf der Laufbahn der kalten Glückauf-Arena.

Ohne den Antreiber lief es auf dem Feld teils ziemlich zerfahren. Bördeling wusste das einzuordnen: "Wir sind in der dritten Woche der Vorbereitung. Der eine Spieler ist platt, der andere hat weniger trainiert und damit noch Nachholbedarf. Wir sind aber auf einem guten Weg", sagte der Trainer hinterher. Zwei echte Lichtblicke Immerhin waren die beiden Tore echte Lichtblicke. Die Brambauer Führung leiteten Philipp Rosenkranz, Dominik Hanke und Osman Kumac mit einem gekonnten Spielzug ein. Felix Backszat schloss die Kombination ebenso gut ab. Unhaltbar und aus 20 Metern sehr platziert geschossen war der Ausgleich des klassengleichen Gastes, der in der Gruppe 1 der Westfalenliga spielt.

Um die Ausfälle zu kompensieren, saßen mit Torwart Michael Kröger, Dominik Pott und Kai Finke drei Mann aus der A-Liga-Zweiten auf der Bank. "Wolfgang hilft mir in solchen Fällen immer", bedankte sich Bördeling beim Coach der Zweiten, Wolfgang Sadlowski. Diese nimmt erst am Mittwoch (28. Januar) das Training wieder auf.

Jetzt geht es gegen einen Ex-Bundesligisten Zum nächsten Test tritt nun die SG Wattenscheid in der Glückauf-Arena an. Das Spiel wird am Samstag (31. Januar, 14.30 Uhr) angepfiffen. Wattenscheid beendete die vergangene Verbandsliga-Saison als souveräner Meister, stieg in die NRW-Liga auf und ist dort derzeit Zehnter. Das Team spielte einst in der Bundesliga.

TEAM UND TORE BVB: Mehmet Elikalfa - Elvedin Joldic, Dennis Köse (46. Patrick Hanke), Tobias Retzlaff, Thorsten Nitsche, Felix Backszat (56. Ferhat Kara), Joachim Coers (46. Moritz Manka), David Sawatzki, Osman Kumac, Philipp Rosenkranz, Dominik Hanke - Trainer: Dirk Bördeling - Tore: 1:0 Backszat (10.), 1:1 (30.)SR: Uwe Köhler, Dortmund

Lesen Sie jetzt