BV Brambauer angelt sich einen jungen und pfeilschnellen Neuzugang

rnFußball-Bezirksliga

Schon einmal hat sich der BV Brambauer in der laufenden Vorbereitung verstärkt. Doch noch ein weiterer neue Spieler findet sich im BVB-Aufgebot. Der Offensivspieler hat eine gute Ausbildung genossen.

Brambauer

, 22.08.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mitten in der laufenden Saisonvorbereitung hat der BV Brambauer schon Andreas Lieder aus der eigenen Reserve in den Kader der Bezirksliga-Fußballer hochgezogen. Doch noch ein weiteres neues Gesicht lässt sich beim BVB erkennen.

Jetzt lesen

Neben Sören Dvorak (SV Preußen Lünen), Omar Demir, Nahit Tafolli (beide Union Lüdinghausen), Juri Lebsack (Westfalia Vinnum), Alexander Ruscher (Lüner SV) und eben Lieder hat sich der BVB nochmal verstärkt.

Seit Vorbereitungsbeginn gehört auch Bradely Adade zum Kader der Bezirksliga-Mannschaft. Adade hat zuletzt für die A-Junioren des VfB Waltrop gespielt.

Bradely Adade spielt ab sofort für den BV Brambauer.

Bradely Adade spielt ab sofort für den BV Brambauer. © Timo Janisch

Brambauers Trainer Frank Bidar plant seinen neuesten Schützling für die Offensive ein. Adade sei antrittsschnell und zudem stark im Zweikampf und Dribbling. „Er ist ein guter Mann, der herangeführt werden muss“, so Bidar.

Jetzt lesen

Schließlich ist der VfB Waltrop für seine gute Jugendarbeit bekannt und in der Regel in den überkreislichen Ligen vertreten. Die A-Junioren spielten in der vergangenen Saison in der Landesliga. Trainer Athavan Varathan war in Lünen schon beim Lüner SV aktiv.

Frank Bidar schont Bradely Adade

Die gute Ausbildung spricht auch Bidar an. Beim BVB wird Adade aber eher zu den Perspektivspielern zählen, als sofort zu den Leistungsträgern zu zählen. „Man muss ihn nun formen“, so Bidar.

In den ersten Testspielen des BVB gegen Union Lüdinghausen (2:2) und Teutonia SuS Waltrop (1:2) schonte Bidar Adade noch. Der Neuzugang habe Leistenprobleme gehabt, so der Trainer. Beim Achtungserfolg gegen Landesligist Viktoria Resse (1:0) kam Adade am Sonntag erstmals zu Einsatzzeit.

Lesen Sie jetzt