BV Brambauer-Lünen testet gegen Porto Alegres U19

Fußballerisches Top-Ereignis

Borussia Dortmund, Manchester City, FC Arsenal, Galatasaray Istanbul: In den vergangenen Jahren hat der BV Brambauer-Lünen in der Sommervorbereitung immer wieder gegen U19-Teams der ganz großen Fußballszene getestet. In einer Woche steht der nächste Kracher an: Die Brasilianer kommen.

BRAMBAUER

von Benedikt Ophaus, Karl-Heinz Knepper

, 21.07.2015, 14:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die U19 des SC Internacional Porto Alegre bereitet sich am Dienstag (28. Juli) mit einem Testspiel beim BV Brambauer-Lünen auf den Ruhr-Cup International 2015 vor.

Die U19 des SC Internacional Porto Alegre bereitet sich am Dienstag (28. Juli) mit einem Testspiel beim BV Brambauer-Lünen auf den Ruhr-Cup International 2015 vor.

Am Dienstag, 28. Juli (19 Uhr, Am Freibad, Lünen) reist der älteste Nachwuchs des SC Internacional Porto Alegre in die Brambauer Glückauf-Arena. Internacional ist dreimaliger brasilianischer Meister (1975, 1976, 1979). Dabei blieb die Mannschaft 1979 als bisher einziges Team Brasiliens ungeschlagen.

2006 und 2010 holte der Klub die Copa Libertadores, die Champions League auf südamerikanischem Boden. 2006 gewannen die Brasilianer anschließend gar die Klub-WM mit einem 1:0-Sieg in Tokio über den FC Barcelona.

Auf Gruppenspiele vorbereiten

Gegründet wurde der Klub 1909 und brachte Weltstars wie Dunga, den heutigen brasilianischen Nationalcoach, Ailton, Cláudio Taffarel, Falccao, Oscar und den früheren Borussen Tinga hervor. Heimat des Vereins aus der 1,4-Millionen-Einwohner-Stadt ist das Estádio Beira-Rio (56.000 Zuschauer), in dem Deutschland bei der WM 2014 sein Achtelfinale gegen Algerien spielte (2:1).

Möglich macht den prominenten U19-Besuch beim Fußball-Bezirksligisten Brambauer die sechste Auflage des Ruhr-Cups International vom 30. Juli bis 2. August. Teams wie Barcelona, Borussia Dortmund, Benfica Lissabon und Internacional spielen in Velbert, Holzwickede, Marl und in der Dortmunder Roten Erde um den Turniersieg. Mit der Partie in Brambauer wollen sich die Brasilianer auf die Gruppenspiele vorbereiten.

BVB-Vorsitzender Rainer Schmeltzer erhielt am Wochenende einen Anruf von Heinz Keppmann. Der Organisationschef des Ruhr-Cups fragte, ob der BV Brambauer-Lünen an der Partie interessiert sei. „Natürlich haben wir sofort zugesagt“, sagt Schmeltzer. „Die Kurzfristigkeit heißt für uns allerdings, bis zum Anschlag zu planen und zu organisieren. Aber das leisten wir gerne, zumal wir es als Ehre empfinden, gegen den Nachwuchs eines so weltbekannten Klubs aus Brasilien antreten zu dürfen.“

Erwachsene zahlen am 28. Juli 5 Euro Eintritt, Jugendliche 3 Euro. Kinder bis 14 Jahren haben freien Eintritt.

Lesen Sie jetzt