BV Brambauer verteidigt in Waltrop Turniersieg

Fußball

BRAMBAUER Die Westfalenliga-Fußballer des BV Brambauer verteidigten am Mittwochabend, einen Tag vor Heiligabend, beim Hallen-Turnier des Klassenkonkurrenten Teutonia SuS Waltrop ihren im letzten Jahr gewonnen Titel.

von Von Bernd Janning

, 24.12.2009, 12:56 Uhr / Lesedauer: 2 min

Im Finale hatte Landesligist TuS Eving, neben dem BVB das beste Team in diesem Wettbewerb, keine Chance, war mit dem 1:2 noch gut bedient.  In einer insgesamt guten Mannschaft überragte im Endspiel Osman Kumac als der Techniker mit seinen Tempoeinlagen und zwei sensationellen Tore.Verdienter Sieg

„Der Sieg ist verdient!“ lobte Dimitrios Kalpakidis, Trainer der Evinger, den BVB. Der TuS erwies sich auch mit Ex-Profi Sascha Rammel, Daniel Rios und Francis Bugri nur auf dem Papier als das Topteam.

Als Gruppensieger zog das Team, das für den urlaubenden Chef-Coach Dirk Bördeling von Co Siegfried Rummel in dessen Heimatstadt bestens eingestellt war, in das Halbfinale ein.

Dort wurde der Klassenkonkurrent in der Meisterschaft, Teutonia Waltrop um den Ex-LSVer Heiko Sulzbacher als Coach, 1:0 weggeputzt.

Beim den Einzug entscheidenden Spiel gegen den Landesligisten Mengede um seinen Lüner Trainer Mario Pechaty spielte der BVB beim 4:1 gut wie nie in der Halle gegen die Dortmunder.Eine Niederlage kassiert

Wo Licht ist, ist aber auch Schatten. Dieser fiel auf die Schwarz-Weiß-Roten beim 2:5 gegen den A-Ligisten Germania Datteln.

„Keine Disziplin, die Ordnung nicht gesucht, alles falsch gemacht. Und schon lagen wir 0:3 und 1:5 hinten!“ so Trainer Rummel zur einzigen Schlappe. „Aber die Germania, besetzt mit Spielern mit Verbands- und Landesliga-Erfahrung, ist in der Halle stärker als es die Klasse aussagt!“ fügte er hinzu.

Die besten vier Teams wurden mit 400, 300, 200 und 100 Euro Prämie belohnt.

Der BVB, nicht in Bestbesetzung, erwischte mit Landesligist Mengede, Bezirksligist VfB Waltrop und A-Ligist Germania Datteln eigentlich die leichtere Gruppe. Doch, wieder, wie in der Liga die Diva, gab er sich auch gerechnet gegen das klassentiefste Team des Wettbewerbs geschlagen. Ein peinlicher Schönheitsfleck auf dem Weg zum Gesamtsieg.

In der anderen Gruppe standen sich die Westfalenligisten Teutonia Waltrop, Hombruch, Landesligist Eving und Bezirksligist Eintracht Datteln gegenüber.Am Montag geht's weiter

Weiter geht es für den BVB schon am Montag (28. 12.), wieder in Waltrop, dieses Mal beim Hallenturnier des Bezirksligisten VfB.

Brambauer eröffnet den Vergleich, es gibt das gleiche Preisgeld wie bei den Teutonen, im Sportzentrum Nord, um 17 Uhr mit dem Spiel gegen den Gastgeber. Landesligist FC Brünninghausen mit den Ex-BVBern Tobias Retzlaff und Robert Podeschwa (18 Uhr), wieder Teutonia Mengede und T. Waltrop (19.15 + 21 Uhr) sind die weiteren Gegner.

In der anderen Gruppe spielen Westfalenligisten Erkenschwick, weiter wieder Hombruch, Eving, sowie die beiden Bezirksligisten SC Dorstfeld und Sinsen.

Das Halbfinale beginnt um 22 Uhr, das Spiel um Platz drei wird um 22.30 Uhr durch 9m entschieden. Das Endspiel ist um 22.45 Uhr.

Thorsten Nitsche und Dennis Köse könnten pausieren. Dabei sind Montag Michael Häming und Oliver Szewczyk aus der A-Liga-Zweiten.

Rummel: „Das wird noch schwerer als am Mittwoch!“BVB: Konstantin Fink/Sven Pander – Joachim Coers, Thorsten Nitsche, Dennis Köse, Felix Backszat. Osman Kumac, Philipp Scheuren, Patrick Botta, Marvin Boakye – Trainer: Siegfried Rummel Ergebisse: T. Waltrop – Hombruch1:3 E. Datteln – TuS Eving2:4 BV Brambauer – VfB Waltrop4:1 (Boakye, Scheuren, Backszat, Nitsche) G. Datteln – Mengede1:1 T. Waltrop – E. Datteln1:0 Hombruch – TuS Eving0:1 BV Brambauer – G. Datteln2:5 (Backszat, Kumac) VfB Waltrop – Mengede1:2 T. Waltrop – TuS Eving0:3 Hombruch – E. Datteln3:1 BV Brambauer – Mengede4:1 (Backszat, Nitsche 2, Köse) VfB Waltrop – G. Datteln2:2 1. TuS Eving3 3 0 0 8:2 9 2. T. Waltrop3 2 0 1 4:4 6 3. Hombruch 3 1 0 2 4:5 3 4. E. Datteln3 0 0 3 3:8 0 1. BV Brambauer3 2 0 1 10:7 6 2. G. Datteln3 1 2 1 8:5 5 3. Mengede 3 1 1 1 4:6 4 4. VfB Waltrop.3 0 1 2 4:8 1 Halbfinale TuS Eving – G. Datteln 1:0 BV Brambauer – T. Waltrop1:0 (Botta) 9m um Platz 3: .Waltrop – G. Datteln 4:3 Platz 1: BV Brambauer – TuS Eving 2:1 (Kumac 2)

 

Lesen Sie jetzt