BV Lünen stellt Gerleve-Nachfolger vor - die Geister erwartet im Sommer ein großer Umbruch

rnBV Lünen

Der BV Lünen hat am Montagabend die Nachfolger von Dennis Gerleve vorgestellt. Dabei setzt der Verein auf eine Lösung aus den eigenen Reihen der Geister.

Lünen

, 02.03.2020, 21:32 Uhr / Lesedauer: 2 min

Bei den Fußballern des BV Lünen wird es im Sommer einen großen Umbruch geben. Zahlreiche Spieler werden den Verein verlassen, einige neue Akteure haben schon ihre Zusage gegeben. Auch an der Seitenlinie wird sich beim ältesten Fußballklub der Stadt etwas ändern.

Vor knapp zwei Wochen hat Dennis Gerleve, Trainer der ersten Mannschaft der Sportlichen Leitung der 05er verkündet, dass er im Sommer nicht mehr zur Verfügung steht. „Dennis Gerleve ist zweimal knapp am Aufstieg vorbeigeschrammt, hatte jeweils zwei Übermannschaften in der Liga. Er hat in den vier Jahren sehr viel Herzblut in den Verein gebracht“, sagt der Sportliche Leiter Patrick Osmolski.

Der Sportliche Leiter der 05er, Patrick Osmolski (r.), freut sich mit (v.l.) Marco und Patrick Fischer sowie Benedikt Schild, eine schnelle interne Trainer-Lösung gefunden zu haben.

Der Sportliche Leiter der 05er, Patrick Osmolski (r.), freut sich mit (v.l.) Marco und Patrick Fischer sowie Benedikt Schild, eine schnelle interne Trainer-Lösung gefunden zu haben. © Bernd Warnecke

Schnelle interne Lösung

So überraschend die Ankündigung von Gerleve in der Winterpause für viele Geister kam, umso erfreulicher ist nun die schnelle interne Lösung, die die Geister am Montagabend im Clubhaus am Platz der Mannschaft verkündeten.

Marco Fischer (28), aktuell Trainer der zweiten Mannschaft, wird Nachfolger von Gerleve. Zum Trainer-Team gehören Co-Trainer Benedikt Schild (30) und der spielende Co-Trainer Patrick Fischer (25), Bruder von Marco Fischer. Patrick stieß in der Winterpause vom Landesligisten Wiescherhöfen zu den Geistern.

„Absolute Wunschlösung“

„Das ist unsere absolute Wunschlösung gewesen. Marco ist mit der Mannschaft in der letzten Saison aus der C-Liga in die B-Liga aufgestiegen und hat nun frühzeitig den Klassenerhalt gesichert. Das ist der nächste logische Schritt“, so Osmolski.

Nach der Jahreshauptversammlung Mitte Februar trat die Sportliche Leitung an das Trainerteam der zweiten B-Liga-Mannschaft heran und fragte nach.

„Nach der überraschenden Ankündigung von Dennis Gerleve hat uns Patrick Osmolski gefragt, ob wir zur Verfügung stehen würden. Wir haben einen Tag überlegt und dann zugesagt“, so Marco Fischer.

„Freuen uns auf die Herausforderung“

„Wir freuen uns auf die neue Herausforderung. Es wird eine stärkere Truppe in der Geist geben, mit der man oben angreifen kann. Den Aufstieg wollen wir noch nicht anpeilen. Es soll erst einmal ein gesicherter Mittelfeldplatz werden“, sagt Patrick Fischer.

„Wir passen alle drei mit unseren Charakteren gut zusammen, ergänzen uns“, sagt Benedikt Schild.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt