BV Lünens Trainer Dennis Gerleve erwartet „ambitionierten und sehr guten B-Ligisten“

rnFußball

Selbstbewusst kann der BV Lünen II nach dem 5:1-Kantersieg beim PSV Bork vergangene Woche in das nächste Testspiel gehen: Am kommenden Sonntag empfangen die Lüner die SG Phönix Eving.

Lünen

, 25.01.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Auch ein sehr ambitionierter B-Ligist, ich glaube, wenn die die Nachholspiele gewinnen, wären sie theoretisch sogar noch auf eins“, sagt Dennis Gerleve, Spielertrainer beim B-Ligisten BV Lünen II. Lünens nächster Testgegner, die SG Phönix Eving, steht aktuell in der Dortmunder Kreisliga B3 auf Platz vier, fünf Punkte hinter dem Tabellenführer TV Brechten. Eving muss allerdings noch zwei Spiele nachholen.

Jetzt lesen

„Da versprechen wir uns natürlich von, dass wir uns so ein wenig auf das erste Saisonspiel vorbereiten“, sagt Gerleve und ergänzt: „Wir haben das erste Spiel direkt gegen SV Körne und darauf wollen wir dann hinaus, dass wir Körne schlagen.“ Der SV ist bislang ungeschlagen und führt mit 41 Punkten die Tabelle in der Dortmunder Kreisliga B4 an. Am Sonntag, 16. Februar, um 13 Uhr, empfangen die Lüner Körne.

„Kilometer fressen“

Wichtig sei für Gerleve jetzt nur, „dass man wirklich Kilometer frisst am Anfang der Vorbereitung und viele Testspiele macht“. Zufrieden ist der Trainer mit den Neuverpflichtungen, will aber gerade in der Vorbereitung noch „Abläufe reinkriegen“. Gerleve: „Ich glaube schon, dass das passt, mit den Leuten, die zu uns gekommen sind.“

Jetzt lesen

In der Winterpause wurde der Kader beim BV dennoch verkleinert. Einige Spieler seien laut Gerleve aufgrund fehlender Spielpraxis unzufrieden gewesen und verließen den Verein von sich aus: „So wird jetzt der eine oder andere wieder ein bisschen mehr Spielpraxis kriegen.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt