BW Alstedde holt vier neue Spieler auf einen Schlag

rnFußball-Bezirksliga

Gleich vier neue Spieler laufen künftig für die erste Mannschaft von BW Alstedde in der Bezirksliga auf. Damit führt der Verein einen selbst gewählten Weg konsequent fort.

Alstedde

, 22.06.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit großem Vorsprung hat BW Alstedde die Saison in der Fußball-Kreisliga A2 Dortmund beendet. Der Lohn dafür ist nach dem Saisonabbruch der Aufstieg in die Bezirksliga. Für dieses Unterfangen hat BWA seinen Kader nochmal verstärkt.

Jetzt lesen

Gleich vier Spieler hat der Verein jetzt vorgestellt. Unbekannt am Heikenberg ist das Quartett aber keineswegs: BW Alstedde zieht vier Spieler aus der eigenen A-Jugend in den Kader der ersten Mannschaft hoch. Das verkündete der Sportliche Leiter Benedikt Kuhne am Samstag.

Andreas Hermes (M.) freut sich auf Verstärkung durch (v.l.): Von links: Christoph Stannies, Mücahid Yildizhan, Ben Knappmann und Lukas Christiansen.

Andreas Hermes (M.) freut sich auf Verstärkung durch (v.l.): Von links: Christoph Stannies, Mücahid Yildizhan, Ben Knappmann und Lukas Christiansen. © BW Alstedde

Lucas Christiansen, Ben Knappmann, Mücahid Yildizhan und Christoph Stannies tragen wie bisher das blau-weiße Trikot - ab der kommenden Saison aber für die wichtigste Mannschaft des Vereins.

Jetzt lesen

„BWA setzt damit den eingeschlagen Weg fort, auf Talente aus der eigenen Jugend zu setzen“, schreibt Alstedde in einer Mitteilung. Mit den vier „Neuzugängen“ spielen in der ersten Mannschaft demnach in der neuen Spielzeit elf Akteure, die am Heikenberg ausgebildet worden sind.

Andreas Hermes: „Wir sind uns unserer sozialen Verantwortung bewusst“

Mit der A-Jugend der Alstedde erreichte das Quartett in der abgebrochenen Saison nach Quotientenregelung den vierten Rang in der Kreisliga A. „Wir sind uns unserer sozialen Verantwortung bewusst und investieren viel Arbeit in die Ausbildung unserer jugendlichen Mitglieder“, wird Andreas Hermes, Teil des Alstedder Trainerteams, in der Mitteilung zitiert.

Jetzt lesen

Trotz des sportlichen Aufschwungs und einigen externen Neuzugängen will BWA weiterhin regelmäßig eigenen Talenten die Chance geben, sich in der ersten Mannschaft zu beweisen. „Für uns bietet die von einigen Vereinen gewählte Vorgehensweise, viel Geld ausschließlich in die erste Mannschaft zu investieren, gleichzeitig die Ausbildung der Jugendspieler aber zu vernachlässigen, keine Alternative“, so Andreas Hermes weiter.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt