BW Alstedde: Zwei Stammspieler verletzen sich beim Test in Olfen - ein Alstedder schwerer

rnBW Alstedde

Mit einer 3:4-Niederlage und zwei verletzten Spielern im Gepäck kehrte A-Liga-Spitzenreiter BW Alstedde am Sonntagabend vom Testspiel aus Olfen zurück. Nun stehen die Diagnosen fest.

Alstedde

, 28.01.2020, 17:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Diesen Nachmittag werden die Akteure des Fußball-A-Liga-Spitzenreiters SV BW Alstedde am liebsten schnellstmöglich aus ihrem Gedächtnis streichen wollen: Im Auswärtstestspiel der Blau-Weißen beim Bezirksligisten SuS Olfen mussten die Alstedder neben einer 3:4-Last-Minute-Niederlage auch zwei Ausfälle verschmerzen.

Jetzt lesen

Can Cicek und der für Cicek eingewechselte Albert Juric mussten verletzungsbedingt vorzeitig den Platz verlassen. Beide hatten sich verletzt. Während Cicek höchstwahrscheinlich mit einer Dehnung des Außenbandes davonkommt, hat es Juric heftiger getroffen. „Can wird die Woche aussetzen, da wollen wir kein Risiko eingehen“, sagt Tim Hermes, Trainer der Alstedder über Cicek.

Juric bricht sich den Mittelfuß

Juric hingegen hat sich nach Aussage des Alstedder Coaches deutlich schlimmer verletzt. „Albert hat einen kleinen Bruch im Mittelfuß und hat sich einen Zeh gebrochen“, sagt Hermes und fügt hinzu: „Das ist natürlich sehr bitter für den Jungen, gerade weil er in der Hinrunde auch schon länger ausgefallen ist.“ Wie lange genau das Duo passen muss, steht aktuell noch nicht fest.

Jetzt lesen

Trotz der beiden Verletzungen will Hermes allerdings nicht von einer unfairen Spielweise der Gastgeber sprechen. Zwar führt der BWA-Coach an, dass das Spiel zum Ende hin ruppiger gewesen sei, diese Spielweise allerdings auch an der Vorbereitung liege.

„Müssen lernen, uns zu wehren“

„Am Ende des Spiels fehlen dann auch ein wenig die Körner. Da geht man nicht mehr so konzentriert in die Zweikämpfe und kommt manchmal etwas zu spät. Wir müssen dann lernen, uns zu wehren, indem man dagegen hält“, so Hermes abschließend.

Jetzt lesen

Das nächste Testspiel bestreitet BW Alstedde am kommenden Sonntag, 2. Februar, um 15 Uhr gegen den Bezirksligisten Teutonia SuS Waltrop.

Lesen Sie jetzt