Christian Neve erhält eine neue Aufgabe beim Lüner SV

Handball

Vor einigen Monaten hatte der Lüner SV Christian Neve noch als Trainer der ersten Mannschaft entlassen. Nun hat Neve eine neue Aufgabe im Verein erhalten.

Lünen

, 30.05.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Christian Neve hat eine neue Aufgabe beim Lüner SV gefunden.

Christian Neve hat eine neue Aufgabe beim Lüner SV gefunden. © Günther Goldstein

Die Handballer des Lüner SV stellen die Weichen für die neue Saison. Falk Seeger und Andreas Schlösser werden weiterhin die erste Mannschaft trainieren, die per Wildcard in die Bezirksliga aufgestiegen ist. Doch es gibt weitere Neuigkeiten.

Jetzt lesen

Wie der Verein per Pressemitteilung bekanntgab, vollziehen die Lüner einen Trainerwechsel bei der zweiten Mannschaft. Christian Neve löst bei der in der 1. Kreisklasse beheimateten Mannschaft als Spielertrainer den bisherigen Coach Wolfgang Rzychon ab.

Lüner SV will Mannschaften näher zusammenbringen

„Mit diesem Schritt wollen wir die Trainingsqualität und die Trainingsbeteiligung steigern sowie erste und zweite Mannschaft näher zusammenbringen“, sagt Sven Weber, Vorsitzender der LSV-Handballer.

Weber dankt Rzychon für dessen geleistete Arbeit: „Er hat die Mannschaft in einer sehr schwierigen Situation, wo das Team kurz vor der Abmeldung stand, übernommen, stabilisiert und in das Mittelfeld der Kreisklasse geführt. Einige junge Spieler sind aus der zweiten Mannschaft in die erste gekommen.“

Jetzt lesen

Neve war bis zum vergangenen Herbst Spielertrainer der ersten LSV-Mannschaft, konnte das Team in der Saison 2018/2019 aber nicht vor dem Abstieg in die Kreisliga bewahren. Zuvor hatte der Rückraumspieler eine Saison lang beim VfL Brambauer II an der Seitenlinie gestanden.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt