Den LSV-Herren winkt in Herne Rang zwei

Volleyball

Fünf Spieltage vor dem Saisonende kämpfen die Verbandsliga-Volleyballerinne des Lüner SV weiter um den Klassenerhalt. Ganz anders sieht es bei den Herren aus: Sie wollen Rang zwei erobern. Die Spiele im Blick: hier in der Übersicht.

LÜNEN

27.02.2015, 17:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jonathan Kühlmann (M.) und Marc Schhmidt (r.) bietet sich mit den LSV-Volleyballern heute in Herne eine große Chance, auf Rang zwei springen.

Jonathan Kühlmann (M.) und Marc Schhmidt (r.) bietet sich mit den LSV-Volleyballern heute in Herne eine große Chance, auf Rang zwei springen.

Damen-Verbandsliga 4 Lüner SV - TSC Gievenbeck Samstag, 17 Uhr, Gymnasium Altlünen, Rudolph-Nagell-Straße 21, Lünen

Heute treffen die Lünerinnen auf den Dritten aus Münster, der nur einen Punkt hinter Lüdinghausen II rangiert und den Relegationsplatz fest im Blick hat. Gerne würde der LSV nach dem Sieg gegen Werne und dem Krimi in Lüdinghausen auch die dritte Spitzenmannschaft ärgern. "Viele Spielerinnen sind aber erkrankt", sagt LSV-Coach Andreas Josch.

Herren Landesliga 5 TuS Halden/Herbeck - Lüner SV Samstag, 17 Uhr, Haranni-Gymnasium, Hermann-Löns-Straße 58, Herne

Den starken Auftritt in Brilon gilt es für die Keenan-Crew gegen die Kellerkinder aus Hagen zu bestätigen, wenn sie im Aufstiegsrennen bleiben wollen. Da Brilon spielfrei hat, könnte der LSV an den Sauerländern vorbei auf Rang zwei ziehen. Mit einer ähnlichen Leistung wie in der bisherigen Rückrunde dürfte dies kein großes Problem darstellen. Das Hinspiel wurde deutlich gewonnen.

SV Königsborn - SuS Oberaden Sonntag, 15.30 Uhr, Hansa-Berufskolleg, Platanenallee 41, Unna

Obwohl einen Punkt besser als der LSV, dürften die Aussichten des SuS auf den Relegationsplatz an diesem Wochenende nicht allzu so groß sein: Die Oberadener gastieren nämlich beim Spitzenreiter der Liga. In der Hinrunde gab es für die Hilker-Sechs in heimischer Halle nichts zu erben, es kann also in Unna eigentlich nur besser werden.

 

Damen Landesliga 6 TuS Hattingen II - Lüner SV II Samstag, 15 Uhr, Sporthalle Blankenstein, Vidumestraße, Hattingen

Die Wochen der Wahrheit für die LSV-Reserve gehen weiter. Nach dem Sieg über Langenbochum haben die Löwinnen auch mit Hattingen noch eine Rechnung offen, schließlich ging das Hinspiel nach schwacher Darbietung unnötig verloren. Ein klarer Sieg brächte die Kühlmann-Sechs als Schlusslicht bis auf einen Punkt an den Vorletzten Hattingen heran.

Langenbochum - SuS Oberaden Samstag, 15 Uhr, Knappen-Halle, Paschenbergstraße 97, Herten

Schützenhilfe für den LSV könnte die Enkelmann-Sechs in Langenbochum leisten, allein schon aus Eigeninteresse: Eine Niederlage beim Aufsteiger, und die Abstiegs-Relegation wäre nur noch einen Punkt entfernt.

Lesen Sie jetzt