Der VfB Lünen verliert mit 3:5 gegen TSC Eintracht Dortmund

Liveticker zum Nachlesen

In der ersten Halbzeit noch chancenlos, kämpfte sich der VfB Lünen in seinem Match gegen TSC Eintracht Dortmund in der zweiten Halbzeit doch noch einmal nach vorne. Doch alles Bemühungen waren vergebens und der VfB gibt die Punkte nach Dortmund. Hier können Sie den Spielverlauf in unserem Liveticker nachlesen.

LÜNEN

, 29.11.2015, 16:35 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der VfB Lünen verliert mit 3:5 gegen TSC Eintracht Dortmund

Zum Verzweifeln: VfB-Keeper Jörg Lemke kassierte am Sonntag gegen die Eintracht fünf Gegentore.

Fußball-Bezirksliga 8 VfB Lünen – TSC Eintracht Dortmund 3:5 (0:2) (So. 14.30 Uhr, Sportanlage Dammwiese, Karl Kiem Weg, 44532 Lünen)

VfB: Jörg Lemke - Mark Fluder (68. L. Fluder) - Christoph Krziwanke - Tim Gehrmann - Dietrich Grass (79. Rodrigues) - Marius Mantei - Dennis Anderson - Philipp Scheuren - Oliver Hilkenbach (68. Drews) - Enrico Christal - Matthias Hiltawski.

TSC: Christian von der Ecken - Patrick Diecks - Kevin Guthardt - Maurice Much - Nikolas Rose (57. Wöhl) - Can Riza Köse - Marc Neul - Marcos Hill - Philipp Mihajlovic (49. Lederer) - Jan Verhoeven - Markus Dühlmann.

Tore: 0:1 Neul (14.), 0:2 Neul (26.), 0:3 Hill (65.), 1:3 Christal (69.), 2.3 Christal (76.), 2:4 Dühlmann (77. FE), 3:4 Gehrmann (83.), 3:5 Köse (90.+5).

16:20 Uhr: Ende! Der VfB Lünen verliert mit 3:5 gegen TSC Eintracht Dortmund.

90.+5 Minute: Alle Bemühungen nützen nichts! Ein Konter in der letzten Minute bringt das 3:5 für Dortmund durch Can Riza Köse.

90. Minute: Der VfB gibt noch einmal alles! Fünf Minuten gibt es extra.

83. Minute: Da rappelt's schon wieder! Der VfB lässt sich nicht klein kriegen und greift wieder an: Lemke macht einen langen Abschlag auf Mantei, der legt quer auf Gehrmann, der nur noch den Fuß reinhalten muss. 3:4!

79. Minute: Letzter Wechsel beim VfB: Maik Garcia Rodrigues kommt für Dietrich Grass.

77. Minute: Die Wende folgt auf den Fuß: Doppeltorschütze Christal foult Dortmunds Patrick Diecks im Strafraum und es gibt einen Strafstoß für die Gäste. Markus Dühlmann lässt sich nicht zweimal bitten und hämmert den Ball zum 2:4 ins Tor.

76. Minute: Toooor für Lünen! Da ist der nächste Treffer von Enrico Christal! Der zieht aus 30 Metern einfach mal mit rechts ab und setzt den Ball in den Winkel! 2:3!

71. Minute: Dortmunds Tobias Lederer muss nach einer gelb-roten Karte vom Platz.

69. Minute: Toooooor für den VfB! Da ist der Anschlusstreffer! Enrico Christal setzt einen Volleyschuss aus 20 Metern ins Tor! 1:3!

68. Minute: Doppelwechsel beim VfB: Lukas Fluder kommt für seinen Bruder Mark Fluder, Sebastian Drews ersetzt Oliver Hilkenbach.

65. Minute: Dortmund macht munter weiter. Marcos Hill trifft nach einem Zuspiel von Can Riza Köse aus elf Metern. 0:3!

57. Minute: Nächster Wechsel bei Dortmund: Leo Wöhl kommt für Nikolas Rose.

49. Minute: Da ist schon der erste Wechsel bei Dortmund: Philipp Mihajlovic geht vom Platz, für ihn kommt Tobias Lederer.

15:30 Uhr: Das Spiel läuft wieder, ohne Wechsel.

 

15:16 Uhr: Pause in Lünen! Der VfB liegt nach wie vor 0:2 hinten.

32. Minute: Dortmund ist immer noch am Drücker. Markus Dühlmann zirkelt eine Ecke direkt aufs Tor, aber Lemke ist zur Stelle und faustet den Ball an die Latte und aus der Gefahrenzone.

26. Minute: Und da kassiert der VfB den nächsten Treffer! Wieder ist es Marc Neul, der den Ball um Mark Fluder schlenzt und ins lange Eck einnetzt. 0:2!

14. Minute: Da ist der erste Treffer, aber leider für die Gäste! Marc Neul hämmert den Ball aus 16 Metern in den Winkel. Die Eintracht hat bisher die Partie dominiert.

14:30 Uhr: Los geht's pünktlich in Lünen!

Vor der Partie: Der VfB-Kader hat am Sonntag fast Bestbesetzung. Einzig Marcel Riepert ist privat verhindert.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt