Der VfK übernimmt Dienstag die Turnhalle

Ringen

LÜNEN-SÜD Am Dienstag um 16 Uhr treffen sich die Ringer des VfK Lünen-Süd mit Vertretern der Stadt Lünen im Rathaus. Sie unterzeichnen dort den Vertrag zur Übernahme der Turnhalle an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule.

von Von Steven Roch

, 20.07.2009, 17:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
VfK-Geschäftsführer Horst Gehse.

VfK-Geschäftsführer Horst Gehse.

Neben Bürgermeister Hans Wilhelm Stodollick haben der Beigeordnete Horst Müller-Baß und Rechtsanwalt Walter Graf ihr Kommen zugesagt. Von den Süder Ringern werden der Vorsitzende Michael Tautz, sein Stellvertreter Udo Stucht, Geschäftsführer Horst Gehse und Allrounderin Britta Klein ins Rathaus kommen.

Im Moment renovieren die Ringer die Halle größtenteils in Eigenregie. Der neue Hallenboden, der von der Stadt mitfinanziert wurde, ist bereits fertig verlegt.

Doch die Süder arbeiten weiter an ihrem Domizil. Der Haupteingang wurde durch eine neue Rampe Behinderten gerecht gemacht. Außerdem bekommt die kleinere Halle einen neuen Anstrich verpasst.

Lesen Sie jetzt