Die Athleten der DJK SuS Brambauer verpassen westfälisches Finale

BRAMBAUER Die Leichtathleten der DJK SuS Brambauer verpassten das westfälische Finale zur Deutschen Schüler Mannschaftsmeisterschaft (DSMM) knapp - mit nur 56 Punkten.

von Ruhr Nachrichten

, 03.09.2008, 15:44 Uhr / Lesedauer: 2 min
Wiebke Bink: Bestleistung im Hochsprung trotz einbrechender Dunkelheit im Stadion Rote Erde.

Wiebke Bink: Bestleistung im Hochsprung trotz einbrechender Dunkelheit im Stadion Rote Erde.

Nur 56 Punkte fehlten in der Endabrechung, obwohl nach 4868 Punkten im Mai jetzt mit 4840 Punkten erneut eine sehr gute Mannschaftsleistung erzielt wurde. In die Wertung kommen jeweils zwei Athleten mit Leistungen über 50m, 800m, Weitsprung, Hochsprung, Schlagballweitwurf sowie die 4x50m-Staffel.

Nur 56 Punkte fehlten in der Endabrechung, obwohl nach 4868 Punkten im Mai jetzt mit 4840 Punkten erneut eine sehr gute Mannschaftsleistung erzielt wurde. In die Wertung kommen jeweils zwei Athleten mit Leistungen über 50m, 800m, Weitsprung, Hochsprung, Schlagballweitwurf sowie die 4x50m-Staffel.

Fleißige Sammler

Fleißigste Punktesammler waren Laura Siegeroth mit 8,15 sec und Hannah Dickel mit 8,25 sec im 50m-Sprint. Über 800 m liefen Hannah Cirkel 2:47,84 min und Ramona Heimrath 2:52,64 min, die 4x50 m-Staffel mit Dickel-Häseler-Becker-Siegeroth lief ausgezeichnete 30,44 sec. Federica Becker und Laura Datzert übersprangen 1,22 m im Hochsprung, Federica sprang 3,99 m weit, Laura Siegeroth 3,91 m. Im Schlagballweitwurf stellte Hannah Cirkel mit 39,5 m ihren Vereinsrekord ein, Federica erreichte 31m.

Die Schülerinnen B stellten in der Besetzung Bink-Klueß-Schlüter-Cirkel-Nolte-Elsner-Uhe mit 6379 Punkten einen neuen Vereinsrekord auf. In diesem Mannschaftswettbewerb laufen die älteren Schülerinnen 75 m, sowie die 4x75 m-Staffel und die 60 m Hürden kommen hinzu. Gute Einzelleistungen erzielten Wiebke Bink mit neuer persönlicher Bestleistung von 10,65 sec im 75 m - Sprint und 4,70 m im Weitsprung.

Bestleistung

Dazu stellte sie in Dortmund mit 1,42m im Hochsprung ihre Bestleistung aus ein. Loana Cirkel und Katja Nolte steigerten sich über 60 m Hürden auf 11,49 sec und 11,66 sec. Loana verbesserte sich im Schlagballweitwurf auf 50,5 m. Malina Klueß lief mit 2:47,84 min erneut eine gute 800m-Zeit. Das DJK-Team landete in der Endabrechnung der Westfalenrangliste auf Platz zwölf, 133 Punkte fehlten zu Finalteilnahme.

Gut Lachen hatte dagegen die kleine Gruppe der Schüler B. Das gute Wettkampfergebnis im Mai mit 3412 Punkten bedeutet nach wie vor Platz sechs in der Westfalenrangliste. Jonas Dickel, Florian Reinkober, Liam Taylor, Younes Laaguidis und Carsten Zeisig werden am 20. September nach Arnsberg fahren.

Form getestet

In Paderborn testeten sie ihre Form, kamen mit 3253 Punkten aber nicht an ihre Vorleistung heran. Jonas Dickel sprintete ansprechende 11 sec über 75m, die 4x75 m Staffel überzeugte mit 42,93 sec, Carsten Zeisig und Florian Reinkober erreichten im Ballwurf 41 und 40 Meter.

Fabian Lehmann schied bei den Westfälischen Schülermeisterschaften in Paderborn in 12,48sec über 100m im Vorlauf und 12,41 sec im Zwischenlauf aus. Mit 5,65m im Weitsprung zeigte er seine zweitbeste Saisonleistung und belegte Rang elf. Beim Schülersportfest des TSV Kirchlinde erzielte Florian Reinkober, SchüM13, zwei dritte Plätze erzielen.

Weitere Resultate:

SchüC 50m Hannah Heidemeyer 8,46sec, Ronja Häseler 8,48sec, Ramona Heimrath 8,48sec, Vanessa Heimrath 8,61sec, Laura Datzert 8,91sec; 800m Vanessa Heimrath 3:05,76min, Hannah Heidemeyer 3:17,27min; Hochsprung Hannah Dickel 1,18m, Alina Lehmann 1,14m; Weitsprung Hannah Cirkel 3,79m, Ronja Häseler 3,67m; Schlagballweitwurf Alina Lehmann 30,0m; SchüB Weitsprung Jonas Dickel 4,45m, Younes Laaguidi 4,36m, Carsten Zeisig 4,25m, Florian Reinkober 4,04m; SchiB Hochsprung Loana Cirkel 1,37m, Weitsprung Katja Nolte 4,55m, Louisa Elsner 4,02m, Schlagballweitwurf Katja Nolte 49,5m, Vivien Uhe 41,5m, 75m Malina Klueß 11,40sec, Jessica Schlüter 11,42sec, 800m Jessica Schlüter 2:54,00min, Vivien Uhe 2:59,05min, 60mHürden Louisa Elsner 12,18sec, 4x75m Staffel Klueß-Uhe-Elsner-Schlüter 43,02sec;

Lesen Sie jetzt