Dortmund sperrt Plätze - Keine generelle Absage

Fußball-Kreisliga

Die Stadt Dortmund sperrt die Aschen- und Naturrasenplätze, die Stadt Lünen aber nicht. Und auch die Fußball-Kreise erklären: Wo gespielt werden kann, da sollen auch Spiele angepfiffen werden. Wer pausieren muss.

LÜNEN

von Von Marco Winkler

, 27.01.2011, 13:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dortmund sperrt Plätze - Keine generelle Absage

Aufatmen dagegen bei den anderen heimischen Teams: "Es gibt keine generelle Absage. Alle Begegnungen, die stattfinden können, sollen ausgetragen werden", gab Kreis-Vorsitzender Jürgen Grondziewski den übrigen Begegnungen, die in Lünen stattfinden, grünes Licht. In der Lippestadt hatte Burkhard Körbl, Chef der Stadtverwaltung, bereits am Mittwoch eine Sperre ausgeschlossen. Auch in den Kreisen Lüdinghausen und Unna/Hamm gibt es keine Absagen, allerdings auch nur Ansetzungen für einzelne Partien - und nicht für ganze Spieltage. So stehen Sonntag die ersten 14 Meisterschaftsspiele des Jahres an.

Lesen Sie jetzt