Elefanten lernen Kanu paddeln - auch Profis am Start

41. Regatta des KSC Lünen

Bereits zum 41. Mal richtet der Kanu- und Ski-Club Lünen an diesem Wochenende die Kanu-Regatta auf dem Datteln-Hamm-Kanal aus. Höhepunkt wird auch in diesem Jahr wieder das Elefantenrennen.

LÜNEN

31.05.2012, 16:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
30 Lüner Kanusportler nahmen am dreitägigen Pfingsttrainingslager auf dem Vereinsgelände des KSC teil. Damit sollten die Kanuten für die Heimregatta grüstet sein.

30 Lüner Kanusportler nahmen am dreitägigen Pfingsttrainingslager auf dem Vereinsgelände des KSC teil. Damit sollten die Kanuten für die Heimregatta grüstet sein.

 Natürlich steht neben dem Elefantenrennen auch erstklassiger Kanusport auf dem Programm. 20 Vereine mit 322 Teilnehmern meldeten sich bereits für die Rennen in Lünen. Neben Mannschaften aus ganz NRW werden auch zwei Vereine aus Belgien an den Start gehen. Samstag ab 11.50 Uhr und am Sonntag ab 9 Uhr beginnt das Renngeschehen über 500 Meter und 200 Meter zwischen Stadthafen und Tanklager. Die Langstreckenrennen über 2000 und 6000 Meter finden zudem am morgigen Nachmittag statt.Mit von der Partie sein wird unter anderem auch Annika Behrendt, Lünens zweifache Deutsche Vize-Meisterin. Die Lüner Trainer hoffen, dass das KSC-Rennteam auf heimischen Gewässern ihre Erfolgsserie der letzten Wochen fortsetzen und den ein oder anderen Sieg herauspaddelt.

Lesen Sie jetzt