Fast alle Lüner Fußballteams gehen den Favoriten in Dortmund aus dem Weg

rnHallenfußball-Stadtmeisterschaften

Gleich drei Lüner Teams verschlägt es in die Halle Nette. Zwei weitere Mannschaften aus der Lippestadt treffen sogar direkt aufeinander.

Lünen

, 13.11.2019, 10:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Was hat Hannes Wolf, ehemaliger Bundesligatrainer beim VfB Stuttgart, mit sieben Lüner Fußballvereinen zu tun? Wolf zog die Kugeln bei der Auslosung der 36. Dortmunder Hallenfußball-Stadtmeisterschaft - und unter den 72 teilnehmenden Mannschaften sind eben auch sieben Teams aus der Lippestadt.

Aus Lüner Sicht besonders interessant scheint die Halle Nette. Mit dem Lüner SV, Bezirksligist BV Brambauer und A-Ligist BW Alstedde sind hier gleich drei Lüner Teams vertreten. Besonders der LSV steht in Gruppe 4 unter Beobachtung, wenn er auf A-Ligist SC Osmanlispor und B-Ligist DJK Westfalia Kirchlinde trifft. Schließlich zählt der LSV nach seinem Titelgewinn 2017 und trotz des Vorrunden-Aus im vergangenen Jahr in Dortmund zumindest zum erweiterten Favoritenkreis.

Jetzt lesen

In Gruppe 1 der Halle Nette scheint für Brambauer das Erreichen der Zwischenrunde ebenfalls realistisch. Der BVB trifft auf A-Ligist Hellweg Lütgendortmund und B-Ligist DJK SF Nette. Auch den A-Liga-Primus Alstedde hätte es mit Mengede 08/20 (Bezirksliga) und Urania Lütgendortmund (Kreisliga B) in Gruppe 2 schlimmer treffen können.

VfB Lünen trifft auf den BV Lünen

Zwei weitere Lüner Mannschaft hat Hannes Wolf sogar in die gleiche Gruppe gelost. In der Halle Nord treffen in Gruppe 4 der VfB Lünen (Kreisliga A) und der BV Lünen (Kreisliga B) direkt aufeinander. B-Ligist Phönix Eving komplettiert die Gruppe.

Jetzt lesen

Die dritte Halle mit Lüner Beteiligung liegt in Brackel. Hierhin geht es für die SG Gahmen aus der A-Liga und den B-Ligisten FC Brambauer. Gahmen kämpft dort in Gruppe 2 mit Ligakonkurrent SF Brackel und NK Zagreb (Kreisliga B) um den Einzug in die Zwischenrunde. Brambauer ist in Gruppe 3 gegen Westfalenligist Westfalia Wickede und A-Ligist Ay Yildiz Derne nur Außenseiter.

Lesen Sie jetzt