FC Lünen 74: Stefan Denz kommt - Ramazan Sari geht

LÜNEN Fußball-A-Ligist FC Lünen 74 bastelt am Kader für die Rückrunde. Dabei ist Stefan Denz einer von zwei Verstärkungen. Ramazan Sari hingegen verlässt den Verein mit unbekanntem Ziel.

von Von Marco Winkler

, 13.01.2009, 12:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Stefan Denz wechsaelt von BW Alstedde zum FC Lünen.

Stefan Denz wechsaelt von BW Alstedde zum FC Lünen.

Mittelfeldspieler Stefan Denz lief zuletzt in der B-Liga-Zweiten von BW Alstedde auf. "Er hatte lange mit einer Allergie zu kämpfen und verpasste deshalb den Sprung in das Alstedder A-Team", so 74-Trainer Erik Sobol. "Jetzt fühlt er sich fit und wird uns weiterhelfen. Wir waren schon länger an ihm interessiert." Vor allem vom Typ soll der 23-Jährige in den Kader der Grün-Gelben passen. Zum zweiten Neuzugang, einem Stürmer, schweigt Sobol noch.

Dazu wird der Kader von Marcus Wolfkeil und Steven Pauer verstärkt. Wolfkeil war in der Hinrunde beruflich stark eingespannt und kam deshalb oft nicht zum Einsatz. Pauer greift nach überstandenem Bänderriss wieder an. Einziger Abgang ist Ramazan Sari. Der Stürmer, der im zweiten Jahr im Triftenteich eine aufsteigende Formkurve zeigte, meldete sich mit unbekanntem Ziel ab. "Er ist sicher ein Verlust, aber von Stammspielern, die in der Winterpause den Verein verlassen, halte ich ganz wenig", so Sobol.

Lesen Sie jetzt