Solidarität: VfB Lünen wendet sich mit Offenem Brief an Mitglieder

Coronavirus

In Zeiten des Coronavirus fehlt vielen Menschen Einkommen - das bekommen auch die Sportvereine zu spüren. Der VfB Lünen hat sich nun in einem Offenen Brief an seine Mitglieder gewandt.

Lünen

04.04.2020, 12:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Präsidium des VfB Lünen, der hier in Person von Fußballer Fabian Kowalski aus der ersten Mannschaft im Kreisliga-A-Spiel gegen Alemannia Scharnhorst am Ball ist, hat einen Offenen Brief an seine Mitglieder verfasst.

Das Präsidium des VfB Lünen, der hier in Person von Fußballer Fabian Kowalski aus der ersten Mannschaft im Kreisliga-A-Spiel gegen Alemannia Scharnhorst am Ball ist, hat einen Offenen Brief an seine Mitglieder verfasst. © Günther Goldstein

Das Coronavirus hat das gesellschaftliche Leben weitestgehend und den organisierten Sport in Deutschland vollständig zum Erliegen gebracht. Viele Menschen haben dadurch weniger Geld in der Tasche - und auch die Sportvereine sorgen sich um ihre Finanzierung.

Jetzt lesen

Das Präsidium des VfB 08 Lünen hat sich nun in einem offenen Brief an seine Mitglieder gewandt und und hofft darauf, dass diese dem Verein in dieser „Ausnahmesituation die Treue halten und dem Verein als Mitglieder erhalten bleiben“.

„Auch wenn zurzeit keine Kursteilnahmen möglich sind und wir unsere Sportflächen schließen mussten, sollten wir die schwierige Phase als solidarische Gemeinschaft überstehen. Dann können wir dank eurer Beiträge die ganzjährig laufenden Kosten decken und geraten nicht in eine finanzielle Schieflage“, heißt es in dem von Vereinspräsident Dirk Wolf unterzeichneten Schreiben.

„Kurzum: Lasst uns in diesen Tagen besonders stark an einem Strang ziehen und dieser Krise trotzen. Mit der Fortdauer der Mitgliedschaft setzt Ihr das richtige Zeichen. Wir werden als Verantwortliche für den Verein diesen wichtigen Vertrauensbeweis garantiert zurückzahlen“, schließen die Verfasser.

Der Offene Brief des VfB Lünen im Wortlaut.

Der Offene Brief des VfB Lünen im Wortlaut. © Verein

Lesen Sie jetzt