Fußball-Teams kämpfen in Lünen um die Pokale

Turnier des SV Preußen

Fünf Lüner Teams begehen den Endspurt der Vorbereitung auf die neue Fußballsaison mit dem zweiten Brinkhoffs-Cup beim SV Preußen Lünen. Es ist nach der Premiere im Vorjahr die zweite Auflage des Turniers am Alten Postweg. Der Favorit auf den Turniersieg ist ein Bezirksligist.

LÜNEN

, 02.08.2017, 12:33 Uhr / Lesedauer: 1 min

In der Gruppe A treten der Gastgeber und TuS Niederaden als A-Ligisten sowie B-Ligist BV Lünen an. Die Gruppe B komplettiert neben Bezirksligist Westfalia Wethmar und A-Ligist BW Alstedde der A-Ligist Werner SC II.

Das Endspiel steigt am 11. August

Zum Auftakt treffen am Mittwoch (2. August) der BV Lünen und TuS Niederaden (18.30 Uhr) sowie BW Alstedde und der Werner SC II aufeinander (19.45 Uhr). Gespielt wird über zweimal 30 Minuten. Die beiden Gruppenersten ziehen ins Halbfinale ein, das Endspiel ist für Freitag, 11. August, terminiert.

„Wir freuen uns drauf. Vergangenes Jahr hatten wir Glück mit dem Besuch und dem Wetter“, sagt Patrick Höfig, Sportlicher Leiter der Preußen, der betont: „Wethmar ist Favorit. Ich will das Turnier aber am liebsten mit beiden Mannschaften gewinnen.“

Reserveteams spielen eigenes Turnier aus

Beide Mannschaften, denn die Preußen richten auch ein Turnier für Reservemannschaften aus. Dieses startet am Donnerstag, 3. August. In der Gruppe A treffen die SVP-Reserve, BW Alstedde II und BV Lünen II aufeinander. In der Gruppe B treten Westfalia Wethmar U23, VfB Lünen II und BV Brambauer U23 an. Titelverteidiger des Hauptturniers ist Alstedde, das Reserveturnier gewann 2016 der VfB II.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt