Gelingt in Olpe die Wende im Abstiegskampf?

BV Brambauer-Lünen

Beim Tabellennachbarn SpVg Olpe will der BV Brambauer-Lünen in der Westfalenliga-Partie am Sonntag endlich den vierten Dreier der Saison einfahren. Die Aktien des BVB im Kampf um den Klassenerhalt würden damit steigen - zumindest etwas.

BRAMBAUER

von Von Bernd Janning

, 25.02.2011, 13:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
Thorsten Nitsche.

Thorsten Nitsche.

Fußball-Westfalenliga 2 SpVg Olpe (15., 16 P.) - BV Brambauer (16., 15 P.) (4:4) So 15.00Olpe steht auf dem ersten der vier Abstiegsplätze, Brambauer auf dem zweiten. Herbede, mit 18 Punkten auf dem ersten Nichtabstiegsplatz, tritt beim Vorletzten Dröschede an. Im Tabellenkeller bewegt sich etwas. Greift der BVB da positiv ein, hat er weiter alle Chancen. "Diese sind durchaus vorhanden. Und wir wollen sie wahren," blickt BVB-Trainer Dankwart Ruthenbeck weiter zuversichtlich nach vorn. "Wir sind nicht ohne Hoffnung, auch wenn Olpe zuletzt gute Ergebnisse erzielte."Ruthenbeck: "Richtig gut haben wir dort nie gespielt"

So zum Beispiel das 3:2 über Sprockhövel am letzten Sonntag. Dabei sind die Sauerländer nicht gerade die Mannschaft, die spielerisch glänzt. "Es ist ein eingespieltes Team, das immer wieder über Kampf zum Erfolg kommt", warnt Ruthenbeck. Bester Schütze bei den Olpern ist Miodrag Frtunic mit acht Treffern.

Einen davon erzielte er beim 4:4 im Hinspiel in Brambauer - der BVB versagte damals bei Standards. Fathallah Boufeljat und Thorsten Nitsche retten mit ihren je zwei Toren den Punkt, wobei Nitsche erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit zum Ausgleich eindrückte. In Olpe gab es die Saison davor nur ein 1:1. Ruthenbeck: "Richtig gut haben wir dort nie gespielt." Harder und Botta wieder im Training

Noch nicht richtig gut, aber schon besser, sieht es in Sachen Aufgebot beim BVB aus. Pascal Harder und Patrick Botta sind wieder im Training und gehören zum Kader. Sorgenkind bleibt Offensivmann Dennis Stolzenhoff, der nach einem rüdem Foul letzten Sonntag beim 2:4 gegen Hordel an der Schulter verletzt ist.

Der BVB setzt zum Spiel nach Olpe einen Bus ein (Abfahrt 12 Uhr Markt Brambauer, Kosten: 8 Euro). Wir berichten am Sonntag ab 14.45 Uhr in einem Live-Ticker von der Partie. 

Lesen Sie jetzt