Hans Sarpei führt den TuS Niederaden III zum Sieg

Vereinsduell in der Kreisliga D

Hans Sarpei hat die D-Liga-Fußballer des TuS Niederaden III zum zweiten Saisonsieg geführt. Unter der Regie des Kult-Kickers setzte sich der Tabellenvorletzte am Sonntag im vereinsinternen Duell gegen die eigene zweite Mannschaft, die von Sarpeis Co-Trainer Andre Schubert gecoacht worden war, mit 2:1 durch. Hier gibt's Fotos.

LÜNEN

, 25.10.2015, 18:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hans Sarpei führt den TuS Niederaden III zum Sieg

Der TuS Niederaden III feierte am Sonntag seinen zweiten Saisonsieg. Trainiert worden war das Team für das vereinsinterne Duell gegen die TuS-Zweite von Kult-Kicker Hans Sarpei.

In zwei Einheiten hatte Sarpei das Team für seine Sport1-Sendung „Hans Sarpei – das T steht für Coach“ auf diese Partie vorbereitet. Am Freitagabend absolvierte er sein erstes Training mit der Mannschaft auf der Niederadener Asche. Eine zweite Einheit folgte am Samstag. Am Sonntag schließlich durften die D-Liga-Kicker auf Rasen ran. Sarpei hatte offensichtlich die richtigen Worte gefunden.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Sarpei führt den TuS Niederaden III zum Sieg

Hans Sarpei hat die D-Liga-Fußballer des TuS Niederaden III zum zweiten Saisonsieg geführt. Unter der Regie des Kult-Kickers setzte sich der Tabellenvorletzte am Sonntag im vereinsinternen Duell gegen die eigene zweite Mannschaft mit 2:1 durch. Die Reserve der Niederadener war von Sarpeis Co-Trainer Andre Schubert gecoacht worden. Hier gibt's Fotos von der Partie.
25.10.2015
/
Eindrücke vom Niederadener Vereinsduell in der Fußball-Kreisliga D.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Niederadener Vereinsduell in der Fußball-Kreisliga D.© Foto: Sven Schützner
Eindrücke vom Niederadener Vereinsduell in der Fußball-Kreisliga D.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Niederadener Vereinsduell in der Fußball-Kreisliga D.© Foto: Sven Schützner
Eindrücke vom Niederadener Vereinsduell in der Fußball-Kreisliga D.© Foto: Sven Schützner
Eindrücke vom Niederadener Vereinsduell in der Fußball-Kreisliga D.© Foto: Sven Schützner
Eindrücke vom Niederadener Vereinsduell in der Fußball-Kreisliga D.© Foto: Sven Schützner
Eindrücke vom Niederadener Vereinsduell in der Fußball-Kreisliga D.© Foto: Sven Schützner
Eindrücke vom Niederadener Vereinsduell in der Fußball-Kreisliga D.© Foto: Sven Schützner
Eindrücke vom Niederadener Vereinsduell in der Fußball-Kreisliga D.© Foto: Sven Schützner
Eindrücke vom Niederadener Vereinsduell in der Fußball-Kreisliga D.© Foto: Sven Schützner
Eindrücke vom Niederadener Vereinsduell in der Fußball-Kreisliga D.© Foto: Sven Schützner
Eindrücke vom Niederadener Vereinsduell in der Fußball-Kreisliga D.© Foto: Sven Schützner
Eindrücke vom Niederadener Vereinsduell in der Fußball-Kreisliga D.© Foto: Sven Schützner
Eindrücke vom Niederadener Vereinsduell in der Fußball-Kreisliga D.© Foto: Sven Schützner
Eindrücke vom Niederadener Vereinsduell in der Fußball-Kreisliga D.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Niederadener Vereinsduell in der Fußball-Kreisliga D.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Niederadener Vereinsduell in der Fußball-Kreisliga D.© Foto: Günther Goldstein
Der TuS Niederaden III feierte am Sonntag seinen zweiten Saisonsieg. Trainiert worden war das Team für das vereinsinterne Duell gegen die TuS-Zweite von Kult-Kicker Hans Sarpei.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Niederadener Vereinsduell in der Fußball-Kreisliga D.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Niederadener Vereinsduell in der Fußball-Kreisliga D.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Niederadener Vereinsduell in der Fußball-Kreisliga D.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Niederadener Vereinsduell in der Fußball-Kreisliga D.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Niederadener Vereinsduell in der Fußball-Kreisliga D.© Foto: Günther Goldstein
Schlagworte Lünen

Zunächst aber geriet Sarpeis Elf, deren Trainer eigentlich Thorsten Springer ist, in Rückstand. Marc Kranz traf nach sechs Minuten für den Favoriten. Nur wenig später glückte Steven Rath (15.) allerdings der Ausgleich. Im zweiten Durchgang hatte der TuS III mehr Reserven: Jan Stecklina erzielte nach 75 Minuten den umjubelten Siegtreffer vor vielen Zuschauern an der Niederadener Kreisstraße.

Nach Schlusspfiff feierte der 39-jährige Sarpei, der als Profi für Schalke, Wolfsburg und Leverkusen spielte und anschließend im Internet Kultstatus erlangte, mit seinen Kickern auf dem Rasen. Immer dabei: die Kameras des Senders Sport1 (Ausstrahlung am 9. Dezember, 23 Uhr).

Lesen Sie jetzt