Heldenhafter Kampf gegen den Regen

Tennis: Turnier bei der TG Gahmen

Der Spieltag am Dienstag beim Tennis-Leistungsklassen-Turnier „Helden der Kreisklasse“ bei der TG Gahmen begann mit Regen und endete auch mit dem feuchten Nass von oben. Das hatte einige Abbruchpartien zur Folge. Es gab allerdings auch spannende Duelle.

GAHMEN

, 09.08.2017, 16:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Heldenhafter Kampf gegen den Regen

Das Spiel von Sven Schützner musste am Dienstagabend abgebrochen werden.

Da konnten die Protagonisten die gut aufbereiteten Plätze an der Gahmener Kaubrügge noch so optimistisch mit Schwämmen und Eimern bearbeiten, am Ende gab es Abbruchpartien, die am Folgetag fortgesetzt werden müssen.

So schwimmt der Spielplan des Veranstalters im wahrsten Sinne des Wortes aktuell ein wenig, doch derartige Situationen hat Turnierboss Karsten Schützner schon zu oft erlebt, als dass ihn dies beunruhigen könnte. So findet der Vorsitzende der TG Gahmen in diesem Turnierstress sogar noch selbst die Muße, zum Schläger zu greifen.

Gastgeber entscheidet Match-Tiebreak

Und wie es sich für einen Helden der Kreisklasse gehört, bemühte Schützner in seiner Partie gegen Matthias Sass aus Datteln selbstverständlich den Match-Tiebreak, den der Gastgeber mit 16:14 für sich entschied.

Schützners Sohn Sven mühte sich bis 21.35 Uhr, um seine Begegnung doch noch rechtzeitig zu Ende zu bringen, doch am Ende waren die Bälle nur noch zu erahnen.

In Gahmen hofft man nun auf deutlich besseres Wetter für die nächsten Turniertage, denn es sind noch zahlreiche Gruppenspiele zu bestreiten, ehe es für die Helden am Wochenende in die K.o-Runde geht.

 

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt