Jugendfußball: 2:4 - Preußen trudelt der Sonderliga entgegen

LÜNEN 2:4 - die Niederlage gegen den SuS Waltrop war ein riesiger Rückschritt für den SV Preußen Lünen in der A-Junioren-Bezirksliga. In der Pause hatte Trainer Martin Tospann zwar noch Hoffnung - doch im Gegenteil, sein Team baute ab.

von Von Marco Winkler

, 17.02.2008, 18:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Martin Tospann, Trainer der Preußen-A-Junioren.

Martin Tospann, Trainer der Preußen-A-Junioren.

SuS Waltrop - SV Preußen Lünen 4:2 (1:0) - Die Gastgeber erwischten dabei den deutlich besseren Start und gingen verdient in Führung. Danach kamen aber die Gäste besser ins Spiel. "In der Halbzeit dachte ich, wir packen sie jetzt", kam Trainer Martin Tospann optimistisch aus der Kabine. Doch das Gegenteil geschah. Waltrop erhöhte auf 2:0.

SuS Waltrop - SV Preußen Lünen 4:2 (1:0) - Die Gastgeber erwischten dabei den deutlich besseren Start und gingen verdient in Führung. Danach kamen aber die Gäste besser ins Spiel. "In der Halbzeit dachte ich, wir packen sie jetzt", kam Trainer Martin Tospann optimistisch aus der Kabine. Doch das Gegenteil geschah. Waltrop erhöhte auf 2:0.

Doch die Horstmarer gaben nicht auf. Adrijan Pavlovic hätte verkürzen können, doch er suchte einen Mitspieler, der im Abseits stand. Mit einem Doppelschlag gelang den Hausherren die Entscheidung - es stand 4:0.

Allerdings versuchte die Tospann-Elf noch einmal alles. Mit Minuten im Minutentakt sollte noch das Remis erreicht werden. Doch es reichte nur zu den Treffern von Patrick Ratzke und Philipp Grundmann.

SVP: Philipp Grenigloh - Tobias Fröhlich (75. Alexander Mai), Marius Hageneier, Nicola Marjanovic, Taulant Krasniqi, Dennis Markowski, Patrick Neumann, Dustin Serges, Adrijan Pavlovic (57. Patrick Ratzke), Nursel Budnjo (78. Philipp Grundmann), Yussef Saado Tore: 1:0 (7.), 2:0 (47.), 3:0 (57.), 4:0 (58.), 4:1 Ratzke (75.), 4:2 Grundmann (81.)

Lesen Sie jetzt