Junioren-Handball: VfL Brambauer will den Westfalentitel

BRAMBAUER Nach der Vizemeisterschaft in der Oberliga 2 peilen die Mädchen um das Trainer-Duo Michael Huld und Gerd Kämmler ab Mittwoch (11. März) den nächsten Erfolg an. Im ersten Halbfinale um die Westfalenmeisterschaft empfangen sie mit dem TSV Oerlinghausen aus Ostwestfalen den Ersten der Oberliga 1 in der Sporthalle an der Diesterwegstraße.

von Von Bernd Janning

, 10.03.2009, 17:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

VfL Brambauer - TSV Oerlinghausen  Der Gast kassierte in der Oberliga nur eine Niederlage, wurde Erster. Das Rückspiel findet schon Samstag (14. März, 15 Uhr) in Oestinghausen statt. Im zweiten Halbfinale stehen sich JSG Sauerland, mit 31:5 Punkten vor dem VfL (27:9) Meister, und die HSG Stemmer/Friedewalde als Vize der anderen Gruppe gegenüber.

Zur Vorbereitung haben sich die VfL-Mädchen am Montag ein Video vom letzten Punktspiel der Oestinghauser in Brockhagen angesehen, wo Brambauer Vertreter selbst auch vor Ort waren. "Im letzten Jahr waren die Gegner stärker. Wir wollen aber die Kirche im Dorf lassen und erst einmal spielen", verbreiten Huld und Kämmler Zuversicht. Das ist der Weg zum Titel Übersteht Brambauer das Halbfinale, folgt das Finale mit Hin- und Rückspiel. Das erste Spiel ist am Sonntag, 22. März in des Gegners Halle. Im Rückspiel hätte der VfL dann am Sonntag, 29. März, 16.30 Uhr, Heimrecht. Im letzten Jahr scheiterte die VfL-Truppe an Hille. Ein Tor fehlte damals.

Lesen Sie jetzt