Kicker mit Talent: Diese Lüner Fußballer spielen mindestens in der Regionalliga

rnFußball

Erfolgreich und aus Lünen: Viele Fußballer, die einmal in der Lippestadt aktiv waren, spielen mittlerweile außerhalb Lünens erfolgreich Fußball. Hat davon jemand sogar das Zeug zum Profi?

Lünen

, 05.09.2019, 19:09 Uhr / Lesedauer: 3 min

Knapp 90.000 Einwohner zählt die Stadt Lünen - mit aktuell zehn verschiedenen Lüner Fußballvereinen. Die Lüner Fußballerszene darf also gewiss nicht unterschätzt werden. Da verwundert es auch nicht, dass manch ein Kicker mit Lüner Hintergrund über die Stadtgrenzen hinaus erfolgreich kickt. Wir haben eine Übersicht mit Lüner Fußballern aufgestellt, die mindestens in der Regionalliga spielen.

Sandro Plechaty (FC Schalke 04 II, Regionalliga West):

Der ehemalige Lüner, der mittlerweile in Essen wohnt, spielt in der U23-Mannschaft des FC Schalke 04. Die Schalker Reserve ist in diesem Sommer in die Regionalliga aufgestiegen, wartet allerdings noch auf den ersten Sieg der Saison. Die Schalker belegen aktuell den letzten Platz. Für Plechaty lief es jedoch bis zuletzt ganz gut. Gemeinsam mit den Profis des S04 absolvierte der 22-Jährige einen Großteil der Vorbereitung, hat dadurch viele Erfahrungen gesammelt. Zuletzt bremste den 22-Jährigen ein Bruch des Handgelenks. Aktuell trainiert und spielt Plechaty deswegen mit einer Karbonschiene. Laut Transfermarkt.de liegt der Marktwert Plechatys aktuell bei 75.000 Euro.

Jetzt lesen

Vincent-Louis Stenzel (RW Oberhausen, Regionalliga West):

Vincent-Louis Stenzel schnürt seit dieser Saison die Fußballschuhe für RW Oberhausen in der Regionalliga. Der 22-Jährige ist im Sommer vom Bonner SC zu den Kleeblättern gewechselt, hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 unterschrieben. Der Rechtsaußen hat in der bisher laufenden Saison vier Spiele (176 Minuten) in der Liga bestritten und dabei ein Tor gegen die Reserve von Borussia Mönchengladbach erzielt. Transfermarkt.de beziffert den Marktwert des ehemaligen Nationalspielers der deutschen U17 auf 100.000 Euro.

Tim Hermes (RW Oberhausen, Regionalliga West):

Bereits seit 2015 spielt Tim Hermes, der nebenbei auch Trainer beim A-Ligisten BW Alstedde ist, mit RW Oberhausen in der Regionalliga um Punkte. Der Vertrag des 28-Jährigen endet im kommenden Jahr am 30. Juni. Aktuell fehlt der Außenverteidiger den Kleeblättern wegen einer Schambeinentzündung, hat deswegen auch noch kein Saisonspiel bestritten. Wann genau Hermes wieder einsatzbereit ist, steht daher noch aus. In der Vergangenheit kickte Hermes auch schon bei RW Essen, beim SC Wiedenbrück und bei Borussia Dortmund. Der Marktwert von Hermes liegt bei 125.000 Euro laut Transfermarkt.de.

Jetzt lesen

Erdinc Karakas (Caykur Rizespor, Süper Lig Türkei):

Auf Vereinssuche befand sich zuletzt Erdinc Karakas, der in der vergangenen Saison noch für die Reservemannschaft des 1. FC Köln gespielt hat. Jetzt hat er einen neuen Klub gefunden und bei Caykur Rizespor in der ersten türkischen Liga unterschrieben. Der gebürtige Lüner, der hauptsächlich als Linksverteidiger eingesetzt wird, hat auch schon in den Jugendmannschaften des FC Schalke 04 und des VfL Bochum gewirbelt. Laut Transfermarkt.de hat der 21-jährige Lüner einen Marktwert von 50.000 Euro. In der Jugend hat Karakas beim BV Brambauer gespielt.

Felix Backszat (SV Rödinghausen, Regionalliga West):

Richtig gut läuft es aktuell für Felix Backszat vom Regionalligisten SV Rödinghausen. Der Fußballer, der früher beim TuS Westfalia Wethmar, bei BW Alstedde und beim BV Brambauer gespielt hat, steht mit Rödinghausen aktuell auf dem ersten Platz der Regionalliga West. Backszat, der im Sommer von Viktoria Köln nach Rödinghausen wechselte, kam dabei in allen Spielen zum Einsatz, absolvierte als zentraler Mittelfeldspieler 528 Spielminuten und erzielte auch ein Tor. Der Marktwert liegt laut Transfermarkt.de bei ihm bei 150.000 Euro. Der 29-Jährige hat noch Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

Philipp Hanke (TSV Steinbach, Regionalliga Südwest):

Viele Jahre war Philipp Hanke, der auch lange beim BV Brambauer aktiv war, ein Gesicht der Reserve von Borussia Dortmund. In diesem Sommer hat der 26-Jährige den Verein gewechselt und hat sich dem TSV Steinbach in der Regionalliga Südwest angeschlossen. Dort kam der Rechtsverteidiger bislang auf fünf Ligaspiele - sieben Spiele haben die Steinbacher in der Liga absolviert. Aktuell ist der TSV in der Liga Tabellenzweiter hinter dem 1. FC Saarbrücken. Hanke hat beim TSV einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 mit einer Option auf ein weiteres Jahr. Der Marktwert liegt laut Transfermarkt.de bei 100.000 Euro.

Kai Bastian Evers (VfB Oldenburg, Regionalliga Nord):

Kai Bastian Evers geht im hohen Norden auf Tore- und Punktejagd. Während Evers in der Jugend unter anderem für Preußen Lünen spielte, steht er nun seit dem 1. Juli 2018 beim VfB Oldenburg unter Vertrag. Dorthin war er vom BSV Rehden gewechselt. Hauptsächlich wird Evers im defensiven Mittelfeld eingesetzt. Der 29-Jährige kann aber auch in der Viererkette innen und links spielen. Die Oldenburger sind in der Liga derzeit Tabellenneunter. Evers kam in allen acht Spielen zum Einsatz, legte einen Treffer auf. Sein Vertrag läuft noch bis zum 30. Juni 2020. Laut Transfermarkt.de besitzt Evers einen Marktwert von 100.000 Euro.

Jacqueline Klasen (RW Essen, Frauen-Bundesliga):

Mit Jacqueline Klasen verfügt die Lippestadt sogar über eine Spielerin, die in der Bundesliga spielt. Bereits seit 2011 kickt die Lünerin, die in der Jugend für den VfB Lünen, den BV Lünen und den TuS Niederaden gespielt hat, für die SGS Essen in der Bundesliga. Sogar in die Nationalmannschaft wurde Klasen schon berufen, hat insgesamt drei Länderspiele für Deutschland bestritten. Zuhause ist die 1,68 Meter große Spielerin im defensiven Mittelfeld.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt