Löwinnen haben plötzlich ein Heimspiel

Volleyball

Die Landesliga-Volleyballerinnen des Lüner SV haben am Samstag ein nicht geplantes Heimspiel. Aufgrund einer Hallensperrung in Gladbeck wurde der Doppel-Spieltag in die Sporthalle in Altlünen verlegt. Die LSV-Frauen spielen gegen den VC Langenbochum. Hier alle Partien der heimischen Teams in der Vorschau.

LÜNEN

30.10.2015, 13:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Frauen-Landesliga 5 DJK GW Werl – SuS Oberaden Samstag, 15 Uhr, Norbertschule, Lindenallee, Werl

Der klare Heimsieg gegen Schwerte war nicht nur eine Erleichterung, sondern auch eine Trotzreaktion auf das Personalpech der letzten Wochen. „Christina Voss ist zu ihrem ersten Polizeieinsatz in die Flüchtlings-Registratur gerufen wurden, Victoria Olbrich hat sich bei einem Autounfall das Kreuzband lädiert, beide fallen für den Rest der Saison aus“, so SuS-Trainer Robert Seelig. Ferner ist Zuspielerin Svenja Enkelmann erkrankt – Einsatz in Werl fraglich.

Frauen-Landesliga 6 Lüner SV – VC Langenbochum Samstag, 15 Uhr, Sporthalle Altlünen, Rudolph-Nagell-Straße

Als Spitzenreiter sind die Löwinnen ohnehin klarer Favorit in dieser Partie gegen den Tabellensiebten.

Frauen-Bezirksliga 9 Lüner SV II – TV Letmather Samstag, 15 Uhr, Sporthalle Altlünen, Rudolph-Nagell-Straße

Den nächsten Anlauf zum ersten Bezirksliga-Sieg unternimmt die Kühlmann-Sechs erstmals vor heimischem Publikum. Letzteres dürfte ohnehin zahlreich anwesend sein, da zeitgleich die Landesliga-Damen aufschlagen. Mit den inzwischen gesundeten Ausfällen von letzter Woche dürfte eine Überraschung durchaus drin sein.

SuS Oberaden II – Sümmern Samstag, 17 Uhr, Sporthalle Altlünen, Rudolph-Nagell-Straße

Direkt im Anschluss schlägt die SuS-Reserve gegen die DJK Sümmern auf. Der Aufsteiger hat wie die König-Sechs aus drei Spielen einen Sieg geholt. Wer hier gewinnt, kann sich von den Abstiegsplätzen fürs erste absetzen.

Männer-Landesliga 5 TV Lemgo – SuS Oberaden Samstag, 15 Uhr, Grundschule, Kampstraße, Lemgo

Da der letzte Lipperland-Ausflug so erfolgreich verlief, veranstalten die Oberadener gleich den nächsten hinterher. Mit einem dritten Sieg im vierten Spiel könnte sich der SuS in der Liga-Spitze etablieren. Gastgeber TV Lemgo wartet noch auf den ersten Saisonsieg.

 

Lesen Sie jetzt