LSV-Damen müssen knappen Vorsprung halten

Volleyball

Nach der Niederlage im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten Recklinghausen empfangen die Landesliga-Volleyballerinnen des Lüner SV den Tabellenvierten SG FdG Herne II. Nochmal dürfen die LSV-Damen nicht verlieren - Recklinghausen lauert mit einem Punkt Rückstand auf jeden Fehler.

LÜNEN

28.01.2016, 17:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

Frauen-Landesliga 6 Lüner SV - SG FdG Herne II Samstag, 15 Uhr, Rudolph-Nagell-Straße, Lünen

In Normalform und mit besseren Nerven als zuletzt gegen Recklinghausen dürfte diese Aufgabe für die Löwinnen lösbar sein. Einen weiteren Ausrutscher darf sich der LSV auch nicht erlauben. Der Tabellenführer hat nur noch einen Punkt Vorsprung auf Recklinghausen.

Frauen-Landesliga 5 VV Schwerte II - SuS Oberaden Samstag, 15 Uhr, Im Bohlgarten, Schwerte

Nach dem einen Punkt zu Hause gegen Brechten will die Seelig-Sechs auswärts beim Tabellennachbarn in Schwerte möglichst einen Sieg folgen lassen, um damit den Klassenerhalt frühzeitig zu besiegeln.

Landesliga 5 SuS Oberaden - TV Lemgo Samstag, 16 Uhr, Pantenweg, Oberaden

Nach den knappen und oft unglücklichen Pleiten gegen direkte Titelkonkurrenz kommt ein Aufbaugegner nach Oberaden: Der TV Lemgo hat in dieser Saison noch keinen einzigen Punkt erspielen können.

Landesliga 6 TuS Hattingen - Lüner SV Samstag, 17 Uhr, Im Löwental, Essen-Werden

Es wird ernst für die Keenan-Crew. Das Hinspiel gegen Hattingen ging unnötig verloren. Will der LSV die Spitzenposition verteidigen, darf dies gegen den direkten Mitkonkurrenten nicht noch einmal passieren.

Lesen Sie jetzt