Lüner SV in der Krise: „Die Erste und die Zweite spielen auf Abstieg“

Fußball: Bezirksliga 8

Fußball-Bezirksligist Lüner SV II fing sich am Sonntag eine deftige 0:6-Niederlage bei Mengede 08/20 und rutscht tiefer in die Krise. Murat Büyükdere hadert mit der Personalsituation.

Lünen

, 13.10.2019, 20:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lüner SV in der Krise: „Die Erste und die Zweite spielen auf Abstieg“

Murat Büyükdere, Spielertrainer beim Lüner SV II, verzweifelt momentan an der Lüner Personalsituation. © Goldstein (A)


Bezirksliga 8
Mengede 08/20 – Lüner SV II 6:0 (3:0)

Die Personallage beim Lüner SV ist weiterhin katastrophal. Bei der 0:6-Abfuhr in Mengede trat Trainer Büyükdere ohne Reservespieler an. „Die Erste und die Zweite spielen auf Abstieg, das ist jetzt schon klar“, sagte Murat Büyükdere, Trainer beim Lüner SV II, nach der vierten Pleite infolge.

Die Personalnot sei heftig und eine Besserung nicht in Reichweite. „Es sieht erst einmal sehr mager aus“, sagt Büyükdere. Erst kurz vor der Auswärtspartie bekam der Trainer die Zusage für seinen elften Mann. Der Mix aus Kreisliga-Spielern wurde und wird dem LSV zum Verhängnis. „Was willst du da noch sagen“, sagt Büyükdere. „Du kannst von denen kein Landes- oder Bezirksliganiveau erwarten und sie auch nicht auswechseln, wenn du keine Bank hast.“ Dennoch seien die Jungs trotz einiger individueller Fehler unterm Strich „unschuldig“.

Tim Gebauer erzielte im ersten Durchgang binnen 15 Minuten einen lupenreinen Hattrick (28., 33., 43.) und stellte klar, dass die drei Punkte in Mengede bleiben würden. Der Tabellensechste der Bezirksliga 8, inklusive Dreifachtorschütze Gebauer, war aber auch nach der Halbzeitpause noch hungrig: Aaron Vasiliou erhöhte in der 63. Spielminute auf 4:0, Gebauer traf sechs Minuten später zum 5:0 – dieses Mal vom Elfmeterpunkt aus. Zum Abschluss des Tages durfte Matthias Schmidt zum 6:0-Endstand netzen (72.).

Lüner SV II: Ruscher – Halim, Acar, Yumuk, Ünal, Mushaba, Koschnik, Büyükdere, Mikuljanac, Ali, Celebi

Tore: 1:0 Gebauer (28.), 2:0 Gebauer (33.), 3:0 Gebauer (43.), 4:0 Vasiliou (63.), 5:0 Gebauer (69.), 6:0 Schmidt (72.)

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt