Pokal: Heimrecht für den TuS Niederaden

LÜNEN Die großen Überraschungen blieben bei der Auslosung der 1. und 2. Runde des Krombacher-Kreispokals aus. Der A-Kreisligist SuS Rünthe hat aber einen "dicken Fisch": Den Westfalenligisten SSV Mühlhausen.

12.06.2008, 13:11 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die anderen so genannten Großen bleiben in Hamm und Bönen: Die Hammer SV muss zunächst zur Germania nach Lenningsen; Westfalia Rhynern tritt beim TuS Uentrop an. Lukrativ aus heimischer Sicht ist natürlich das Bezirksliga-Duell zwischen Gurbet Spor und dem SV Holzwickede. Kreisliga-Meister Königsborn muss auf die Bausenhagener "Alm".

Start am 10. August

Der BSV Heeren bekommt es im Meisterschafts-Vorfeld bereits mit dem FC TuRa Bergkamen zu tun. Der SV Afferde trifft auf den neuen Fusions-Club aus SC Westtünnen und TuS Hamm - Hammer SC 2008. Los geht es am 10. August mit der 1. Runde wie gewohnt vor dem Meisterschaftsstart. Die 2. Runde wird am Mittwoch, 27. August, ausgetragen. Der neue Pokalspielleiter Holger Bellinghoff deutete aber an, dass die Partien selbstverständlich ohne Probleme verlegt werden können.

Finale zu Christi Himmelfahrt

Das Finale wird im nächsten Jahr wieder zu Christi Himmelfahrt ausgespielt. Wobei der Austragungsort noch offen ist, Kreisvorsitzender Horst Weischenberg hat aber Gefallen am Kamener Jahnstadion gefunden: "Da hat diesmal bis auf die Lautsprecheranlage alles gepasst." Eine Änderung gab´s schon: Der SV Langschede trägt das Spiel gegen RW Unna am Hertinger Tor aus, weil die Sportanlage an der Ruhrbrücke noch nicht fertig gestellt sein wird.

Lesen Sie jetzt