Schaal und Schwarz dominierenden ersten Tag

Reiten: Sommerturnier in Brambauer

Für Oliver Schaal vom RV St. Georg Werne hat sich gestern der Ausflug nach Lünen gelohnt. Der Chefbereiter von Lutz Gripshöver, Hausherr auf dem Hof Lenklar in Werne, landete am ersten Tag des Sommerturniers des RV Brambauer in nahezu allen Springprüfungen weit vorne.

BRAMBAUER

, 01.07.2016, 18:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Oliver Schaal aus Werne, hier mit All Pleasure im Ein-Sterne-M-Springen, landete am Eröffnungstag des Brambauer Turniers mehrmals weit vorne.

Oliver Schaal aus Werne, hier mit All Pleasure im Ein-Sterne-M-Springen, landete am Eröffnungstag des Brambauer Turniers mehrmals weit vorne.

Eröffnet wurde das Turnier am Freitagmorgen auf dem Springplatz mit einer Zwei-Sterne-A-Prüfung für vier- bis sechsjährige Pferde. Schaal erhielt mit dem fünfjährigen Westfalen Bellico die Wertnote 8,1 - und siegte somit knapp vor Silke Hönig (Waltrop) und Rike Große-Oetrinhaus (Werne, beide 8,00).

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Reiten: Sommerturnier des RV Brambauer

Eindrücke vom Sommerturnier des RV Brambauer.
01.07.2016
/
Eindrücke vom Sommerturnier des RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Sommerturnier des RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Sommerturnier des RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Sommerturnier des RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Sommerturnier des RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Sommerturnier des RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Sommerturnier des RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Sommerturnier des RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Sommerturnier des RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Sommerturnier des RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Sommerturnier des RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Sommerturnier des RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Sommerturnier des RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Sommerturnier des RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Sommerturnier des RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Sommerturnier des RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Sommerturnier des RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Sommerturnier des RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Sommerturnier des RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Sommerturnier des RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Auftakt des Sommerturnieres beim RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Auftakt des Sommerturnieres beim RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Oliver Schaal aus Werne, hier mit All Pleasure im Ein-Sterne-M-Springen, landete am Eröffnungstag des Brambauer Turniers mehrmals weit vorne.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Auftakt des Sommerturnieres beim RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Auftakt des Sommerturnieres beim RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Auftakt des Sommerturnieres beim RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Eindrücke vom Auftakt des Sommerturnieres beim RV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Schlagworte

Im anschließenden L-Springen für fünf- bis siebenjährige Pferde musste Schaal als Zweit- (mit Bordeaux, Note 8,30) und Drittplatzierter (mit Bellico, Note 8,20) Stefan Schwarz aus Barop (mit Alles Atze, 8,40) knapp den Vortritt lassen. Das galt auch für das Ein-Sterne-M-Springen für fünf- bis siebenjährige Pferde, zugleich die schwierigste Prüfung des Tages. Hier hatte Schwarz mit Choupo-Moting und der Note 8,60 das bessere Ende für sich. Schaal folgte auf Rang zwei mit Bordeaux und der Note 8,40.

Einen weiteren Werner Sieg holte Berit Behler in der Ein-Sterne-A-Punktespringprüfung mit Pure Chocolate. Zwei Paare des Gastgebers, Sina Pahlhammer mit Selfmade und Julian Krull mit Daantillaa elle la, platzierten sich auf Rang sechs und acht. In der Reithalle gab es einen Lüner Sieg in der A-Dressur. Martin Dellwig (RV Lünen-Horstmar) siegte mit Chanel. Katrin Skusa vom Gastgeber wurde mit Rocket Dancer Vierte.

Zeitplan am Wochenende
Das Turnier wird Samstag um 7.30 Uhr und am Sonntag um 8 Uhr an der Dortmunder Straße 236 fortgesetzt. Höhepunkte sind die Großen Preise am Sonntag in der Dressur (15.45 Uhr) und im Springen (16 Uhr).

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
Nach Eskalation: Lüner SV reagiert auf Stadtmeisterschafts-Aus – inklusive Seitenhieb