SG Gahmen holt erfahrenen Führungsspieler aus der Bezirksliga - das ist Gökhan Hizarci

rnKreisliga A

Gökhan Hizarci soll den jungen Gahmener Kader mit seiner Erfahrung weiterbringen. Aktuell hat er noch mit einer Verletzung zu kämpfen, die ihn seit Januar begleitet.

von Carl Brose

Gahmen

, 21.05.2020, 06:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Planung der SG Gahmen für die kommende Saison schreiten weiter voran. Nun hat sich der A-Ligist die Dienste von Gökhan Hizarci gesichert. Der 30-jährige Defensivspieler wechselt vom Geisecker SV und bringt einiges an Bezirksliga-Erfahrung mit. „Er war schon einmal im Gespräch in Gahmen. Über Freunde im Verein kam dann der Kontakt wieder zustande. Nach ein paar Gesprächen haben wir uns dann entschieden, ihn zu holen“, sagt der Gahmener Trainer Bülent Kara über den Ablauf der Verpflichtung.

In Geisecke fiel Hizarci zuletzt mit einer Achillessehnenentzündung seit Januar aus. Inzwischen befindet er sich aber bereits wieder auf dem Weg der Besserung. „Wir werden ihn wieder langsam heranführen, damit er dann bald schon wieder mit Lauftraining beginnen kann“, so Kara.

Die SG Gahmen will in die Bezirksliga

Mit der Verpflichtung unterstreicht die SG noch einmal ihre Ambitionen für die kommende Saison. Der Aufstieg soll auf jeden Fall her. Dabei kann Hizarci ein entscheidender Baustein in den Planungen Karas sein: „Er will zusammen mit uns etwas aufbauen. Er bringt viel Erfahrung mit und ist dadurch eine gute Ergänzung zu den vielen jungen Spielern, die wir auch im Kader haben.“

Jetzt lesen

Eine genaue Rolle ist für den Neuzugang aber noch nicht vorgesehen. „Er ist ein sehr interessanter Spieler, auf den ich mehr sehr freue. Ich werde ihn auch vielseitig einsetzen können, sowohl defensiv, als auch offensiv. Zunächst muss ich mir aber auch im Training erst noch ein genaueres Bild machen“, so Kara.

Lebhafter Konkurrenzkampf bei der SG Gahmen

In dem gut gefüllten Gahmener Kader erwartet Hizarci ein lebhafter Konkurrenzkampf. Stammplätze könne der Trainer da nicht verteilen: „Wenn er sein Potenzial abruft, kann er sicherlich ein wichtiger Spieler werden. Aber ich sehe generell keinen Spieler sicher in der ersten Elf. Das wäre bei diesem Kader auch ungerecht.“

Jetzt lesen

Mit Hizarci bekommen die Gahmener gleichzeitig noch einen sicheren Elfmeterschütze. Als Defensivspieler erzielte er für Geisecke, wo er in den Planungen schon länger keine Rolle mehr gespielt habe, vier Tore - allesamt per Strafstoß. Nach vier Jahren beim GSV erwartet ihn in Gahmen nun eine neue Herausforderung.

Lesen Sie jetzt