So haben die A-Ligisten gespielt

Fußball-Kreisliga A

In der Fußball-Kreisliga A stand am Sonntag, 30. September, der nächste Spieltag an. Acht Lüner Teams waren im Einsatz. Hier gibt es aktuelle Ergebnisse und Torschützen im Überblick.

LÜNEN

von Von Carina Püntmann

, 30.09.2012, 18:21 Uhr / Lesedauer: 4 min
So haben die A-Ligisten gespielt

Kevin Glaap – Marc Juwig, Tom Meier, Marco Kruse, Maik Küchler (64. Samy Ojo, Dennis Szczepanski, Maik Garcia Rodriguez, Marcus Klönne, Markus Frank, Dustin Serges, Simon Serges – Trainer: Bernd Schawohl

1:0 Garcia Rodriguez (51.), 1:1 (67.)  

Der Spitzenreiter war die erwartet überlegene Mannschaft. Nach Fehler Zirwes ging Körne früh (8.) in Front. Ein weiterer Fehler von Schild sorgte vor der Pause für das 2:0 (42.). Nach dem Seitenwechsel waren die Blau-Weißen besser, bauten Druck auf. 05 erarbeitete sich mehrere Ecken und Prates gelang per Kopf der Anschlusstreffer (52.). Dennoch gelang der Ausgleich nicht. Mit einem direkten Freistoß (88.) kam die Entscheidung – 3:1.

Bastian Wieling – Steven Zirwes, Benny Schild, Christopher Drees, Michael Pella (80. Tobias Dextor), Kamil Jablonski, Andreas Koll (75. Philipp Bischof), Stephan Voigt (70. Slavomir SkrzekowskI), Alex Rickert, Marcel Schmale, Marco Prates – Trainer: Thomas Voigt

1:0 (8.), 2:0 (42.), 2:1 Prates (52.), 3:1 (88.) 

Die VfBer haben ihre Mini-Krise zunächst einmal beendet und fahren den zweiten Sieg in Folge ein. Dabei war die Leistung gegen den Tabellendritten ordentlich. Christal brachte die Schwarz-Weißen nach Doppelpass mit Mantei über die Außen (20.) verdient in Führung. Nach der Pause baute Gehrmann diese mit dem 2:0 (56.) aus. Die Vorentscheidung, das 3:0, wurde mit einem Freistoß aus dem eigenen 16er lang auf Christal vorbereitete, der den Ball in der Luft annahm und sofort versenkte (60.). Dabei spielten die 08er 60 Minuten lang zu zehnt, denn Matthias Klemt sah nach 30 Minuten Gelb-Rot.

Jörg Lemke - Oliver Hilkenbach, Matthias Klemt, Patrick Klink, Victor Maly, Sebastian Drews, Michael Steinhofer, Enrico Christal, Tim Gehrmann (73. Raphael Breetzke), Marcel Riepert (46. Christopher Weis), Marius Mantei (85. Daniel Skubich) – Trainer: Andreas Roch

1:0 Christal (20.), 2:0 Gehrmann (56.), 3:0 Christal (60.), 3:1 (75., FE)

Lemke hält Foulelfmeter (29.)

Klemt (30., wiederholtes Foul)  

Die Brambauer verpennten jeweils den Start der beiden Halbzeiten, weshalb die Niederlage in Ordnung ging. „Unerklärlich, warum wir immer nur auf Asche so spielen. Der komplette Kader muss sehen, wie wir das abstellen“, bilanziert Coach Thorsten Heimann.

Uygar Ciba – Dennis Sturmat (60. Rajko Milinkovic), Bastian Quiering, Dominik Krassa, Marius Myer, Sven Felithan (46. Oliver Szewcyk), Raphael Meißner (46. Simon Weis), Dennis Peitsch, Philipp Scheuren, Torben Nadolny, Arkadij Dannhauer, – Trainer: Thorsten Heimann

1:0 (10.), 2:0 (12.), 3:0 (35.), 4:0 (55.), 5:0 (60.), 5:1 Szewcyk (65.), 5:2 Scheuren (88.) 

Gahmen präsentierte sich als eine taktisch sehr stabile Mannschaft und ließ dem Gegner - immerhin bis dato ungeschlagen - kaum Chancen für Tore. „Ich hatte mir die ÖSG Viktoria Dortmund schon vorher angeguckt und habe meine Mannschaft dementsprechend drauf eingestellt“, so der Trainer Milan Mikuljanac. In der 51. Minute schoss Cüneyt Ekici das erlösende Tor zum 1:0.

Benjamin Krause – Onur Bilginer, Tim Cillien, Martin Manka, Akin Bayrakli, Almir Halilovic, Lokman Bayrak, Adem Cakir, Ramazan Sari, Cüneyt Ekici, Dalibor Mirkuljanac – Trainer: Milan Mikuljanac

 1:0 Ekici (51.) 

In einer kämpferischen Partie konnte sich Niederaden erneut zu einem Sieg spielen. In der ersten Halbzeit kam das Team von der Kreisstraße nicht gut in die Partie und wurde mächtig unter Druck gesetzt, bis zur Pause war die Begegnung offen und beide Teams hatten mehrere gute Chancen. Nach der Pause kam die Sobol-Elf mit einer ganz anderen Einstellung aus der Kabine. In der 76. Minute netzte Rautert nach Vorarbeit von Williamson zum 1:0 ein. „Wir haben heute gut gespielt und verdient gewonnen“, so Trainer Erik Sobol.

Marcel Möller – Philipp Bremer (75. Matthias Peternel), Christian Neuss, Axel Schulz-Beckinghausen, Steven Symma, Dominik Hans (46. Florian hans), Daniel Baumgard, Dean Williamson, Kevin gentner, Tim Wiggers (63. Sascha Liebezeit), Dennis Rautert – Trainer: Erik Sobol

0:1 Rautert (76.) 

Und wieder ein Sieg! Oberaden bleibt einfach das Top-Team der Liga. Dieses Mal musste Coach Frank Lewandowski aber mächtig improvisieren. Etliche Akteure fielen aus. Neben den Torschützen Türkkan, Berning (2) und Nadir Kocapinar spielten auch Bastian Sudhaus und Mario Lindner stark.

Jens Lassak – Lars Kirschberg, Johannes Potthoff. Andreas Triller, Pascal Hirsch, Mike Rothe (18. Nail Kocapinar/52. Carsten Berning), Kevin Rothe (75. Marcel Sidlarek), Ufuk Türkkan, Nadir Kocapinar, Bastian Sudhaus, Mario Lindner – Trainer: Frank Lewandowski

1:0 Türkkan (42.), 2:0 Berning (53.), 3:0 Nadir Kocapinar (61.), 4:0 Berning (88.)

  Für Alstedde ist es der vierte Sieg in Serie. In einem spannenden Spiel lag BWA jedoch schnell 0:1 hinten. Durch Torjäger Wagner glich Alstedde aus. Die zweite Hälfte hatte es schließlich in sich: Kurz nach Wiederanpfiff ging der Gastgeber mit 2:1 in Front. Doch erneut durch Wagner glichen die Blau-Weißen aus (70.). „Danach haben die Jungs ihre Chance gewittert. Wir haben auf einmal völlig befreit und sehr gut gespielt“, freute sich Co-Trainer Thomas Audehm. Nur 15 Minuten später gelang Studnicka das 3:2. In der letzten Minute hatte Selm sogar die Chance zum 3:3-Ausgleich, vergab jedoch einen Elfmeter.

Michael Rockel (75. Florian Diedrich) – Erman Cekic (90. Robin Paarmann), Kevin Schlunke, Fabian Holtze (55. Chris Studnicka), Diedrich Grass, Hakan Kula, Umut Zorlu, Dennis Markowski, Kai Schinck, Kai Püntmann, Dennis Wagner – Trainer: Andreas Bolst

1:0 (8.), 1:1 Wagner (13.), 2:1 (46.), 2:2 Wagner (70.), 2:3 Studnicka (85.)

Lesen Sie jetzt