Spärliches Teilnehmerfeld bei den Titelkämpfen

Tennis: Stadtmeisteschaften

Noch bis zum kommenden Sonntag, 19. Juli, messen sich die Lüner Tennis-Senioren auf der Tennisanlage des TV Preussen 08, um die Stadtmeistertitel im Erwachsenenbereich auszuspielen. Die Teilnehmerfelder sind allerdings mehr als spärlich besetzt. Nur bei den Herren sowie bei den Herren 40 gibt es eine akzeptable Meldezahl.

LÜNEN

, 14.07.2015, 13:05 Uhr / Lesedauer: 2 min
Spärliches Teilnehmerfeld bei den Titelkämpfen

Manuel Canton-Gomez vom ausrichtenden TV Preussen ist der absolute Topfavorit bei den Herren 30.

In der Königsklasse des Herren-Einzels sind Dario Roßbach (TV Preussen) und Sören Schützner von der TG Gahmen topgesetzt. Christian Wagner (Blau-Weiß Alstedde) und Nico Prott vom TC Brambauer komplettieren die Setzliste im 16er-Feld, in dem es drei Vorspiele gibt.

Bei den Damen gab es lediglich sechs Meldungen, demzufolge stehen die beiden gesetzten Spielerinnen Adrijana Pavlovic (DJK Brambauer) und Alina Windau (Blau-Weiß Alstedde) bereits im Semifinale. Lara Galussek (TV Altlünen) spielt gegen Lokalmatadorin Marcella Heuser. Außerdem spielt Lara Niebecker vom TC Brambauer gegen die Alstedderin Jacqueline Klink.

Bei den Herren 30 führt der Weg zum Titel nur über Manuel Canton-Gomez vom TV Preussen. An zwei gesetzt ist Manuel Springorum vom OTC Lünen. Auch in diesem Feld gibt es nur sechs Anwärter. Numerisch und qualitativ stark besetzt ist das Herren-40-Feld.

Acht der 16 Teilnehmer stellt allein der TV Altlünen, darunter in Andreas Hackbarth, Andreas Behr, Peter Pottgießer und Roland Lang auch die vier Topgesetzten. Andreas Breloer vom TC Brambauer führt das Herren-50-Feld an. Zehn Teilnehmer wollen den Titel einfahren. An zwei gesetzt ist Karsten Schützner von der TG Gahmen.

Sieben Teilnehmerinnen bei den Damen-40

Auch bei den Herren 60 sind die Teilnehmer schnell aufgezählt. Der topgesetzte Jürgen Weischenberg steht mangels Teilnehmern bereits im Semifinale, wartet dort auf den Sieger der Begegnung Helmut Bock (TV Altlünen) gegen Helmut Hoffmann von der TG Gahmen und auch Michael Vetter braucht nur einen Sieg, um das Finale zu erreichen. Der Dortmunder trifft auf den Sieger der Partie Rainer Majewski (DJK Brambauer) gegen Burkhard Dexheimer, der ebenfalls aus Dortmund kommt.

Bei den Herren 65 wollen sich Wilfried Hoffmann (TV Altlünen) und Fritz Bley (TG Gahmen) im Endspiel treffen. Neun weitere Senioren, darunter auch der Gahmener Rudi Schlüsener, haben was dagegen und wollen ein ernstes Wörtchen im Kampf um den Titel mitreden.

Bleibt noch die Damen-40-Konkurrenz, die von Sabine Jordan (TC Brambauer) und Annette Maier (TV Preussen) angeführt wird. Hier gehen sieben weitere Teilnehmerinnen an den Start und spielen um den Titel.

Lesen Sie jetzt