Stadt Lünen möchte Lüner Sportclubs in der Corona-Krise entlasten

Coronavirus

Der BV Lünen hatte schon Existenzängste genannt, weitere Vereine könnten folgen. Nun versucht die Stadt Lünen Einnahmeausfälle zu kompensieren und die Vereine zu unterstützen.

von Nico Ebmeier

Lünen

, 27.03.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Pascal Beck und der BV Lünen kann auf Unterstützung der Stadt hoffen.

Pascal Beck und der BV Lünen kann auf Unterstützung der Stadt hoffen. © Patrick Schröer

Durch die Corona-Krise schauen einige Lüner Vereine der Zukunft mit Existenzsorgen entgegen. Auch deshalb hat die Stadt Lünen nun beschlossen, den Vereinen unter die Arme zu greifen. Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Die Erlasse der Landesregierung zum Schutz der Bevölkerung verhindern derzeit den Betrieb der Lüner Sportvereine. Einige sind auf die Einnahme von Sportkursen angewiesen, andere erwirtschaften durch wöchentliche Verkäufe bei Wettbewerben Mittel, die zur Aufrechterhaltung des Vereinsbetriebes notwendig sind.

Um den Einnahmenausfall zu kompensieren, steht die Stadt Lünen als Partnerin den Vereine zur Seite. So wurden bereits erste Zahlungen an die Vereine angewiesen. Unter anderem wurden Fördergelder zur Pflege der Sporthallen und Sportplätze gezahlt. Auch die für Schwimmvereine fälligen Nutzungskosten für Schwimmbäder werden übernommen.

Nutzungsgebühren für Sporthallen fallen aufgrund der derzeitigen Lage ebenfalls nicht an. Zudem haben alle Sportvereine bis zum 31. März die Möglichkeit, Fördergelder für Übungsleiter, Jugendliche und vereinseigene Anlagen zu beantragen. Die Zuschüsse werden dann schnellstmöglich ausgezahlt.

Jetzt lesen

Für das Jahr noch offene Zahlungen können – bei entsprechender finanzieller Schieflage – seitens der Stadtverwaltung vorgezogen werden. Lünens Beigeordneter und Sportdezernent Horst Müller-Baß erklärt: „In der aktuellen Situation ist es besonders wichtig, dass wir alle an einem Strang ziehen und uns solidarisch zeigen. Wir werden daher alles tun, um die lebendige Vereinslandschaft in Lünen bestmöglich zu schützen und zu unterstützen.“

Die Sportverwaltung der Stadt Lünen weist darauf hin, dass sie bei sämtlichen Fragestellungen als Ansprechpartnerin für Sportvereinsvertreter zur Verfügung steht. Betroffene können sich per Mail an sport@luenen.de wenden oder sich telefonisch bei David Littmann unter der Rufnummer Tel. (02306)1042449 melden.

Lesen Sie jetzt