SVP-Keeper Glaap dreht das Testspiel gegen Selm

Fußball: Testspiel

Kevin Glaap steht Sonntag für Sonntag zwischen den Pfosten des Fußball-A-Ligsten SV Preußen. Das Testspiel am Mittwoch bei Kreisligist SG Selm verfolgte Glaap von der Bank aus. Ersatzkeeper Patrik Schmid durfte ran. Auf dem Platz stand Glaap später dann aber doch und führte sein Team sogar zum Sieg über die SG Selm.

LÜNEN

, 17.08.2017, 17:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
SVP-Keeper Glaap dreht das Testspiel gegen Selm

Preußen-Keeper Kevin Glaap krachte am Sonntag in Hörde gegen den Torpfosten. Der 25-Jährige kam zur Beobachtung ins Krankenhaus.

Der SVP-Kader war aufgrund kurzfristiger Ausfälle aber extrem schmal aufgestellt. „Wir hatten nur zwei Auswechselspieler und angeschlagene Leute“, sagt Glaap. „Da hat der Trainer gesagt: „Hol‘ dir mal ein Trikot, falls was passiert.“ Nach 60 Minuten betrat Glaap mit der Rückennummer 22 das Feld. Und drehte das 0:2 zur Pause fast im Alleingang.

Erst bereitete er das 1:2 durch Ilesanmi Ojo vor (76.), dann traf er in der 88. und 90. Minute selbst. „Lust und Spielwitz waren plötzlich da. So haben wir zurückgefunden“, sagt Trainer Oliver Harder. „Die Jungs haben Kevin dann gut in Szene gesetzt.“ Am Sonntag, im Meisterschaftsspiel in Brünninghausen, werde Glaap aber ins Tor zurückkehren.

TEAM UND TORE SVP: Schmid - Diesner, Umlandt (32. Voigt), Leese, Ojo, Karanlik (53. Marx), Adamsky (60. Glaap), Herrmann, Schulz, D. Serges, S. SergesTore: 1:0 Rabitsch (4.), 2:0 Konietzni (37.), 2:1 Ojo (76.), 2:2 Glaap (88.), 2:3 Glaap (90.)

Lesen Sie jetzt