Tennis: Leon Horn zweimal Westfalen-Vize

LÜNEN Großartiger Erfolg für das Lüner Tennistalent Leon Horn vom Tennisverein Altlünen. In der Altersklasse U12 sicherte er sich sowohl im Einzel, als auch im Doppel den Titel des Vizewestfalenmeisters.

von Von Bernd Janning

, 26.01.2009, 15:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Leon Horn präsentiert stolz eine seiner beiden neuen Trophäen.

Leon Horn präsentiert stolz eine seiner beiden neuen Trophäen.

Im Einzel setzte er sich als Ungesetzter ohne Satzverlust durch und spielte sich mit drei Siegen ins Endspiel. In Runde eins servierte Leon Horn Paul Haase vom TC Dreeke-Jöllenbeck mit 6:1, 6:2 ab und auch im Viertelfinale ließ er seinem Kontrahenten keine Chance. Maximilian Blome (Blau-Weiß Sundern) hatte beim 0:6, 1:6 deutlich das Nachsehen. Im Semifinale setzte sich der Altlüner dann mit 7:6(3), 6:2 gegen Julius Becker vom TC Eintracht Dortmund durch. Auch im Finale gewann Horn gegen den an Position eins gesetzten Münsteraner Lukas Mönter den ersten Satz mit 7:6 (0), musste dann aber die beiden Folgesätze deutlich abgeben. Gleichwohl ist das Erreichen des Endspiels selbstverständlich als Erfolg zu werten, das Altlüner Talent befindet sich auf dem richtigen Wege.

Mit Rabe im Doppel erfolgreich Im Doppel spielte sich Horn an der Seite des Dortmunders Maximilian Rabe ins Endspiel, doch auch dort reichte es trotz Gewinn des ersten Satzes am Ende leider nicht für den Titel des Westfälischen Jugend-Hallenmeisters 2009.

Lesen Sie jetzt