Tischtennis: Gahmen zittert - DJK so gut wie weg

LÜNEN Gegen Adler Frintrop hat der TTC Gahmen erneut eine Niederlage kassiert und hat nun drei Punkte Rückstand auf den rettenden neunten Platz. Die letzten drei Spiele müssen gewonnen werden, sonst ist der Abstieg sicher.

von Ruhr Nachrichten

, 23.03.2009, 11:23 Uhr / Lesedauer: 2 min

Verbandsliga

TTC Gahmen - SuS Bertlich 2:9 Gahmen gab schon in der Anfangsphase alle Chancen aus der Hand, als drei Spiele im fünften Satz verloren gingen. Schenk/Schroer vergaben dabei ein 7:3, Malmwieck/Müller lagen bereits mit 2:0 Sätzen in Front und Henning Nicolas machte den Sack bei 9:5 nicht zu. Nach zwei schnellen Niederlagen im mittleren Paarkreuz stand es 0:7, sodass die Luft raus war. Christian Schroer und Frank Malmwieck verhinderten die Höchststrafe.

TTC: Doppel 0:3, Malmwieck 1:1, Nicolas 0:2, Schenk 0:1, Wieklinski 0:1, Schroer 1:0, Müller 0:1

Landesliga

TTV Waltrop - DJK SuS Brambauer 9:0 Zwei Sätze auf Brambauer Seite sind eine magere Ausbeute, auch wenn der DJK gegen den Tabellenführer spielte. Mit der Niederlage ist der Abstieg so gut wie besiegelt. Der Klassenerhalt wäre nur noch durch die Relegation möglich. Dazu müsste noch Hervest Dorsten in der Tabelle überholt werden.

DJK: Doppel 0:3, Mühlenbeck 0:1, Backhaus 0:1, M. Reek 0:1, Prellwitz 0:1, T. Reek 0:1, Schreiber 0:1

Bezirksliga

TTG Beelen - TTV Preußen 47 Lünen 0:9 Der Gastgeber bewies erneut, dass er kein Bezirksliganiveau hat. Die Preußen hatten die Höchststrafe nach etwas mehr als einer Stunde Spielzeit ausgeteilt und lediglich fünf Sätze abgegeben. Rolf Korn fuhr nach der Abwehr mehrerer Matchbälle noch einen Erfolg ein.

TTV: Doppel 3:0, Markowski 1:0, Runte 1:0, Kimmlinghoff 1:0, Limberg 1:0, Korn 1:0, Schindelar 1:0

TTC Gahmen II - TTV Preußen 47 Lünen II 9:5 Zu einem in der Höhe überraschenden Sieg kam Gahmen im Lokalderby. Dem TTC fehlte dabei Jens Galle, während Preußen ohne Steffen Püschel antrat. Schönfelder/Schmidt verhinderten im dritten Doppel mit einem knappen Sieg den totalen Fehlstart. In der Folge setzte Gahmen einige Akzente und setzte sich auf 5:1 ab. Der TTC behauptete den Vorsprung auch in den folgenden Spielen. Andreas Schroer und Eickhof gewannen jeweils das zweite Einzel, Thorsten Pähler und von der Krone hielten für den TTV dagegen. Sebastian Dormann besorgte Gahmens neunten Punkt, damit den fünften Saisonsieg.

TTC: TTV: Doppel 2:1: A. Schroer 2:0, Plischka 1:1, Eickhof 2:0, Wertessen 0:2, Dormann 1:1, Rüberg 1:0 - Doppel 1:2, Stiebler 0:2, Pähler 1:1, von der Krone 1:1, Schönfelder 1:1, Kneisel 0:2, Schmidt 1:0

Bezirksklasse

TTC BW Datteln - TTV Preußen 47 Lünen III 5:9Dank eines hervorragenden Starts gewann Preußen gegen das ähnlich stark eingeschätzte Datteln und führt damit weiter das Mittelfeld an. Die Grundlage für den Sieg legten die Doppel. Harald Schmidt erhöhte auf 4:0. Datteln verkürzte auf 3:6. Diesen Vorsprung verwaltete dann der TTV. Wolfgang Heise beendete das Spiel mit seinem zweiten Einzelsieg.

TTV: Doppel 3:0, Erdelbruch 1:1, Schmidt 1:1, Pechr 1:1, Lindgens 1:1, Heise 2:0, Schindelar 0:1

SC BW Ottmarsbocholt - TTC Lünen-Wethmar 9:0 Es waren die Ersatzspieler, die Wethmar noch am ehesten von der Höchststrafe hätten bewahren können. Friedhelm Joswig und Jörg Ausperger verloren im unteren Paarkreuz beide im fünften Satz. Vorher bot der TTC wenig Erfreuliches, was gegen den Zweiten aber kein Beinbruch ist.

TTC: Doppel 0:3, Küwen 0:1, D. Homann 0:1, M. Homann 0:1, Döring 0:1, Joswig 0:1, Ausperger 0:1

Kreisliga

TuRa Bergkamen - SuS Oberaden 8:8 Oberaden ließ sich auf den letzten Metern von der Siegerstraße abbringen. Nach den Doppeln und den ersten Einzeln führte der SuS bereits 6:2, wandelte dies aber nicht konsequent in einen Sieg um. Nach zwei Niederlagen holte Wolfgang Schneider den siebten Punkt. Es folgten vier Niederlagen in Serie. Martin Meurer und Andreas Schary hätten in ihren Einzeln auch als Sieger beenden können. Mit dem 7:8 Rückstand im Nacken gingen Schneider/Ostermann ins Schlussdoppel, gewannen recht souverän in vier Sätzen.

SuS: Doppel 3:1, Kreutzer 1:1, W. Schneider 2:0, Meurer 1:1, Ostermann 0:2, Schary 0:2, C. Schneider 1:1

Lesen Sie jetzt