VfB Lünen geht trotz Führung leer aus

Liveticker zum Nachlesen

In der Fußball-Bezirksliga 8 hatte der VfB Lünen gegen den TuS Ascheberg die Chance, den ersten Abstiegsplatz zu verlassen. Lange sah es auch danach aus, aber dann drehte der TuS das Spiel in Minuten. Wie sich die Ascheberger drei Punkte sicherten, können Sie hier im Liveticker nachlesen.

LÜNEN

, 10.04.2016, 14:46 Uhr / Lesedauer: 2 min
VfB Lünen geht trotz Führung leer aus

Lukas Fluder (l.) sah gegen TuS Ascheberg zwei Gelbe Karten und verursachte den Strafstoß zum 1:1.

Fußball-Bezirksliga 8

TuS Ascheberg – VfB Lünen 2:1 (0:1)

TuS: Daniel Rama Rubio - Benedikt Vester, Dimitri Winkenstern, Sebastian Drees, Vincent Sabe, Niklas Bultmann, Fernando Manfredi, Julian Tüns, Fabian Vogt, Hendrik Heubrock, Hendrik Füchtling 

VfB: Jörg Lemke - Sebastian Drews, Christoph Krziwanek, Lukas Fluder, Tim Gehrmann, Dietrich Grass, Enrico Christal, Dennis Wagner, Simon Weis, Oliver Hilkenbach, Matthias Hiltawski

Tore: 0:1 Hiltawski (32.), 1:1 Manfredi (67., FE), 2:1 Füchtling (68.)

14.43 Uhr: Spiel ist aus! Der TuS dreht das Spiel mit zwei Standards und holt wichtige drei Punkte im Abstiegskampf. Der VfB Lünen bleibt Vorletzter.

79. Minute: Manfredi kann das 3:1 machen! Aber Lemke hat was dagegen, fährt das Bein aus und pariert gegen den Ascheberger.

68. Minute: Toooooooor! 2:1! Weis foult Füchtling, der den Freistoß anschließend selbst tritt und aus 17 Metern verwandelt! Lemke im VfB-Tor zeigt keine Reaktion. Der TuS dreht das Spiel in Minuten!

67. Minute: Manfredi übernimmt die Verantwortung und... trifft mit dem linken Fuß sicher ins Netz. 1:1!

66. Minute: Elfmeter! Fluder legt Füchtling. Da der Lüner schon verwarnt war, muss er runter. Gelb-Rot.

61. Minute: Auf Ascheberger Seite steht Tüns immer wieder im Mittelpunkt – diesmal in der Defensive. Wagners Schuss kratzt Tüns von der Linie.

56. Minute: Freistoß für Ascheberg. Tüns wird das machen. Ball kommt... knapp! Der Ball geht nur knapp an Lemkes Kasten vorbei.

53. Minute: Wagner und Christal können kontern, spielen das aber nicht gut aus. Der Ball ist weg.

52. Minute: Tüns! Sein Kopfball aus rund sechs Metern segelt über das Tor.

52. Minute: Beide Seiten sind ohne Wechsel wieder aufs Feld gekommen.

13.56 Uhr: Weiter geht's!

13.47 Uhr: Verdiente Führung für den VfB, der mehr für das Spiel macht. Am Spielfeldrand nörgeln die Heimfans: "So schießen die nie ein Tor..."

13.45 Uhr: Pause in Ascheberg.

32. Minute: Toooooooor! Jetzt zählt es! Eckball für Lünen, der Ball kommt zu Hiltawski, der den Ball ins Tor schlenzt. 0:1!

20. Minute: Toooooor... Abseits. Krziwanek bringt den Ball ins Netz, aber der Schiedsrichter pfeift die Situation ab. 

18. Minute: Freistoß Hiltawski. Der kommt als Flanke und findet Wagner. Dessen Kopfball geht knapp daneben.

6. Minute: Lemke holt sich früh die Gelbe Karte für ein Foul an Bultmann.

4. Minute: Christal mit einem Freistoß aus 23 Metern... in die Wolken.

12.59 Uhr: Anpfiff!

Vor der Partie: Der SC Dorstfeld (12.) und der TuS Ascheberg (13.) haben jeweils 21 Punkte auf dem Konto und sind für die Süder noch in Reichweite. Für VfB-Trainer Steven Koch zählt am Sonntag nur ein Sieg. „Da müssen wir gewinnen. Mit einem Unentschieden bleiben wir zwei Punkte zurück. Ascheberg ist aber einer der Gegner, den wir schlagen können“, sagte Koch im Vorfeld der Partie.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt