VfL-Damen machen kurzen Prozeß mit Hohenlimburg

Frauen-Handball

Die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer haben mit Schlusslicht Hohenlimburg kurzen Prozess gemacht. Am Ende siegte der VfL deutlich mit 35:17.

LÜNEN

von Von Carina Püntmann

, 05.02.2012, 13:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer spielten gegen Schlusslicht Hohenlimburg.

Die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer spielten gegen Schlusslicht Hohenlimburg.

TEAM UND TORE
VfL: Lena Piepenkötter – Maike Benden 9, Verena Leismann 1, Monika Rykowski 7, Viviane Vogel 6, Lisa Karau 2, Sabrina Salzmann 1, Angelina Pötter 2, Daniela Pötter, Amelie Neumann 3, Sanja Lashoff 4 – Trainer: Uli Richter

TEAM UND TORE
VfL: Lena Piepenkötter – Maike Benden 9, Verena Leismann 1, Monika Rykowski 7, Viviane Vogel 6, Lisa Karau 2, Sabrina Salzmann 1, Angelina Pötter 2, Daniela Pötter, Amelie Neumann 3, Sanja Lashoff 4 – Trainer: Uli Richter

 

Lesen Sie jetzt