Video: „Affenkopp“ Fischer zeigt es den Mühlhausen-Fans und hält Strafstoß

Fußball

Nervenstark zeigte sich Wethmars Torhüter Florian Fischer: Er hielt einen Strafstoß und gab die Antwort auf Zwischenrufe aus Mühlhausen auf dem Platz.

Wethmar

, 28.09.2021, 09:00 Uhr
Florian Fischer nach dem Patzer zum 1:2 - später konnte er sich aber noch auszeichnen. m

Florian Fischer nach dem Patzer zum 1:2 - später konnte er sich aber noch auszeichnen. © Sebastian Reith

Beim Gegentor zum 1:2 gegen den SSV Mühlhausen machte Westfalia Wethmars Torhüter Florian Fischer eine unglückliche Figur. Der Schuss von Ibrahima Camara rutschte ihm unten durch. Er wäre haltbar gewesen. Ausgezeichnet hat er sich aber später bei einem Strafstoß.

Es stand gerade 2:2 in der zweiten Halbzeit. Jona Deifuß trat als Schütze zu dem berechtigten Elfmeter an. Fischer lief auf der Linie hin und her. „Das ist ein Show-Macher da im Tor“, rief eine Zuschauerin von der Seite herein und nannte Fischer obendrein auch noch einen „Affenkopp“. Doch als Deifuß dann anlief und unplatziert halblinks zielte, reagierte Fischer und parierte nervenstark.

Doch nicht nur das: Fast wäre der Ball von seinem Körper in einem hohen Bogen doch noch über die Linie geflogen. Fischer aber stand sofort wieder auf und fing das Leder ab. Kurz darauf aber musste er noch zweimal hinter sich greifen. Wethmars 2:4-Niederlage war über 90 Minuten gesehen verdient.

Lesen Sie jetzt