Capelle verliert aufgrund eines fragwürdigen Tores sein erstes Spiel nach der Winterpause

Fußball-Kreisliga B3

Der SC Capelle verliert gegen die zweite Mannschaft des VfL Senden mit 0:1 und bleibt damit weiterhin Vorletzter. Die gute Leistung verspricht trotz der Niederlage Besserung.

von Hendrik Skirde

Capelle

, 17.02.2019, 21:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Reinhard Behlert hat gegen Senden II eine Entwicklung seiner Mannschaft gesehen.

Reinhard Behlert hat gegen Senden II eine Entwicklung seiner Mannschaft gesehen. © Reith

Der SC Capelle hat sein erstes Kreisligaspiel nach der Winterpause knapp verloren. Man musste sich dem Tabellenfünften, dem VfL Senden II, mit 0:1 geschlagen geben. Das einzige Tor des Tages warf viele Fragen bei SCC-Trainer Reinhard Behlert auf.

Kreisliga B3

VfL Senden II – SC Capelle

1:0 (0:0)

Nach einem Kopfballduell im Sechzehner habe Capelles Keeper Benedikt Reckmann den Ball laut Behlert bereits in der Hand gehabt. „Unser Torwart hatte den Ball schon in der Hand und wird dann angegangen, das könnte man sicherlich schon abpfeifen“, erzählte Behlert. Außerdem sei der gegnerische Spieler, der nach dem Tumult im Sechszehner an den Ball kam und ihn im Tor unterbrachte, laut Behlert im Abseits gewesen. „Das ist halt so, es ist ärgerlich gelaufen“, gab Behlert zu.

Seine Mannschaft habe zu Beginn verhalten agiert. „Wir hatten die ersten 20 Minuten wohl zu viel Respekt vor dem Gegner“, analysierte Behlert. Mit der Zeit habe man den Respekt jedoch abgelegt und habe das Spiel ausgeglichen gestaltet, so Behlert. „Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen“, meinte der Trainer. Deswegen sei er auch ziemlich enttäuscht über die Niederlage, jedoch trotzdem zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, da man das Spiel gegen eine eigentlich deutlich bessere Mannschaft ausgeglichen gestaltet habe.

„Ich habe auf jeden Fall eine deutliche Entwicklung gesehen“, sagte Behlert. Nächstes Spiel geht es gegen Saxonia Münster, den aktuell Drittplatzierten, danach seien die wichtige Spielen, erklärte der Trainer des SC Capelle.

SC Capelle: Reckmann – Hüser, Dülfer, Lachmann, Streppel, Peters, Zimmermann, Walter, Steinhoff, Pate, Schürmann, Wagner, Kaiser, Gumprich

Tor: 1:0 Vollmer (60.)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt