Markus Hüsken vom FC Nordkirchen wird Vize-Westfalenmeister im Crosslauf

FC Nordkirchen

Gute Leistungen zeigten Nordkirchens Läufer bei den Westfalenmeisterschaften im Crosslauf. Ein Nordkirchener reiste sogar aus Paris an.

Nordkirchen

18.11.2019, 15:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Markus Hüsken vom FC Nordkirchen wird Vize-Westfalenmeister im Crosslauf

FCN-Läufer bei den Crosslaufmeisterschaften in Hamm (v.l.): Werner Schröder, Hans-Jürgen Klein, Bernd Bechtloff und Peter Flaswinkel. © FC Nordkirchen

Fünf Läufer des FC Nordkirchen wagten sich bei den Westfälischen Crossmeisterschaften in Hamm auf die Mittelstreckendistanz über 5,4 Kilometer. Es waren eine kleine und drei große Runden zu absolvieren, die über Rasen, Wiese, Schotter, Sandgruben, Mulch und Mutterboden führte und dabei elf kurze Anstiege und Gefällestrecken aufwiesen. Die Strecke war gut präpariert und das trockene und freundliche Herbstwetter sorgte für gute Laufbedingungen.

Eine ausgezeichnete Platzierung erreichte Markus Hüsken mit dem zweiten Platz in der Altersklasse M45 und der beeindruckenden Zeit von 22:26 Minuten. Hüsken wurde 15. der Männer zwischen dem Jahrgang M40 und M90.

Lange Anreise aus Paris

In der stark besetzten Altersklasse der M60 gingen Hans-Jürgen Klein und Bernd Bechtloff an den Start. Klein belegte in der Zeit von 25:56 Minuten den achten Altersklassenplatz (43. gesamt) und Bechtloff kam in der Zeit von 27:38 Minuten auf den elften Platz (52. gesamt).

Eine lange Anreise gab es für den aus Paris kommenden Werner Schröder. Das hatte sich gelohnt. Er holte sich mit der Zeit von 27:48 Minuten den vierten Platz seiner Altersklasse M65 (53. gesamt).

Ebenfalls in der Altersklasse M65 gab es einen guten siebten Platz für Peter Flaswinkel. In 35:04 Minuten (62. gesamt) kam er ins Ziel.

Lesen Sie jetzt