Nordkirchener B-Liga-Derbysieg geht an den SV Südkirchen

Fußball

In der Fußball-Kreisliga B gewann der SV Südkirchen das Nordkirchener B-Liga-Duell beim FC Nordkirchen. Die Entscheidung fiel spät.

Südkirchen

, 20.09.2020, 14:35 Uhr / Lesedauer: 2 min
Marvin Dornhege bejubelte das 3:1 für Südkirchen.

Marvin Dornhege bejubelte das 3:1 für Südkirchen. © Sebastian Reith

Der SV Südkirchen hat den Katastrophen-Saisonstart verhindert und das Derby der Fußball-Kreisliga B3 Münster beim FC Nordkirchen II mit 3:1 gewonnen. Das Spiel stand in der Schlussphase auf der Kippe. Nordkirchen drückte, doch dann sorgte ein Konter für die Entscheidung.

Zehn Meter Vorsprung hatte Julian Rohlmann bei seinem Sprint über 50 Meter auf das Nordkirchener Tor. „Plümmi“ war in der eigenen Hälfte gestartet, als der lange Ball kam. Nordkirchens Dreierkette stand riskant hoch. Und am Ende zeigte Rohlmann seine ganze Klasse und schob gegen Henning Raesfeld überlegt ein.

„Es gibt trotzdem nur drei Punkte hier dafür, aber natürlich freuen wir uns, weil die ersten beiden Spiele nicht so gelaufen sind“, sagte Michael Luppus, Südkirchens Trainer.

SV Südkirchen ist dem FC Nordkirchen II auf den Fersen

Südkirchen bleibt damit dennoch hinter dem FC Nordkirchen II, der die erste Saisonniederlage kassiert hat. „Wir hatten uns mehr ausgemalt“, sagte Tobias Temmann, Spielertrainer des FC Nordkirchen II, und bezeichnete die Niederlage als verdient. „Die erste Hälfte waren wir nicht in Derbystimmung“, sagte Temmann.

Nach gut 20 Minuten verwandelte Henrik Brinkmann einen Schuss zur SV-Pausenführung. Timo Lendzion hätte zehn Minuten nach der Pause ausgleichen können, traf aber nur den Pfosten. Marvin Dornhege stellte dann auf 2:0 für Südkirchen. Nach einer Ecke kam Paul König an den Ball, Dornhege schaltete beim Gestocher im Fünfmeterraum am schnellsten.

Es hätte früher spannend werden können, doch SV-Keeper Christopher Mayr parierte gegen Lendzion (65.). Machtlos war er beim 1:2-Anschlusstreffer. Ein Freistoß rutschte durch, am zweiten Pfosten lauerte Leon Dresselhaus (73.). Und so blieb es eng, Nordkirchen drückte - bis Rohlmanns Kontertor die Entscheidung in der Nachspielzeit brachte.

FC Nordkirchen II: Raesfeld - T. Schürmann, R. Schürmann, Tönning (66. Handrup), Temmann (61. Koch), Radke, J. Eroglu, Dresselhaus, Klaka, Lenzion (72. Hölscher), Jücker

SV Südkirchen: Mayr - Schulte, M. Dornhege (68. Rohlmann), N. Dornhege, Appel, König, Brinkmann (72. Verworn), Schlabs, Lohmann (85. Bauhaus), R. Schulz, Schlering (79. Knittel)

Lesen Sie jetzt