Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nordkirchens Läufer holen vier Medaillen bei Kreismeisterschaften im Waldlauf

Leichtathletik

Nordkirchens Läuferinnen und Läufer beweisen in Coesfeld Ausdauer: Bei den Kreismeisterschaften im Waldlauf gab es mehrere Medaillen. Einige Nordkirchener verpassten das Podest zudem knapp.

Nordkirchen

02.04.2019 / Lesedauer: 2 min
Nordkirchens Läufer holen vier Medaillen bei Kreismeisterschaften im Waldlauf

Mathis Schwake belegte Platz drei in seiner Altersklasse. © FC Nordkirchen

Einmal Silber und dreimal Bronze haben die 16 Nachwuchs-Leichtathleten des FC Nordkirchen von den Kreiswaldlaufmeisterschaften aus Coesfeld-Lette mit nach Hause genommen.

Silber ging an die weibliche U16-Mannschaft des FC Nordkirchen. Nora Hölscher (15) sicherte sich in 9:00 Minuten über 2200 Meter die Bronzemedaille in ihrer Altersklasse. Merita Böhm (14) kam in 10:01 Minuten über 2200 Meter auf den sechsten Platz. Am Mannschaftssilber war zudem Hanna Schlieker beteiligt.

Bronze für Maya Dröge

Bronze gab es auch für die 17-jährige Maya Dröge, die erst im Vorjahr in Nordkirchen mit der Leichtathletik begonnen hatte und nun ihren zweiten Wettkampf für den FCN bestritt. Sie benötigte für die 3200 Meter lange Strecke 17:20 Minuten.

Eine starke Leistung zeigte der 10-jährige Mathis Schwake, der die 1700 Meter in 7:40 Minuten zurücklegte und damit Bronze gewann. Bei den 10-jährigen Mädchen lief Lilian Wermke in 8:41 Minuten auf einen guten vierten Platz. Der 12-jährige Fabian Kottkamp überzeugte über 2200 Meter in 9:47 Minuten und lief ebenfalls auf Rang vier. Die gleichaltrige Amélie Schröder legte diese Strecke in 10:09 Minuten zurück und wurde damit Siebte. Den achten Rang erreichte die 11-jährige Lotta König über 1700 Meter in 8:11 Minuten und verbesserte sich gegenüber dem letzten Jahr um über eine halbe Minute. Um über 2:00 Minuten gegenüber dem letzten Jahr steigerte sich Carla Thier. Sie lief die Strecke in 9:14 Minuten und belegte damit Rang 27 von fast 50 Teilnehmerinnen.

Lesen Sie jetzt