Patrick Hüsken vom FC Nordkirchen sammelt gleich mehrere Bestleistungen ein

Leichtathletik

Bei der Werfergala in Attendorn verbessert sich Multitalent Patrick Hüsken vom FC Nordkirchen in gleich mehreren Disziplinen. Das hat Auswirkungen auf die Bestenliste.

Nordkirchen

29.06.2021, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Patrick Hüsken steigerte seine persönliche Bestleistung mit der Kugel deutlich.

Patrick Hüsken steigerte seine persönliche Bestleistung mit der Kugel deutlich. © FC Nordkirchen

Bei der Werfer-Gala in Attendorn konnte der Zwölfjährige Patrick Hüsken vom FC Nordkirchen mit einem guten Ergebnis abschneiden. Dabei stellte das Multitalent in zwei der drei Disziplinen jeweils eine neue persönliche Bestleistung auf.

Im Kugelstoßen verbesserte er sich von bisher 8,24 Meter auf gute 9,01 Meter mit der drei Kilogramm schweren Eisenkugel.

Noch besser einzuschätzen ist seine Leistung im Diskuswurf. Hier steigerte er seine Bestmarke von 23,14 Meter mit der 750-Gramm-Scheibe aus dem Vorjahr in seinem überhaupt erst zweiten Diskuswettkampf auf 28,54 Meter. Mit dieser Leistung wird er sich auch in der Westfälischen Bestenliste in diesem Jahr in seiner Altersklasse ganz weit vorne befinden.

Patrick Hüsken mit starker Serie

Seine stärkste Leistung lieferte er dann im Speerwurf ab. Mit seiner Siegesweite von 31,98 Meter mit dem 400-Gramm-Speer blieb er knapp unter seiner Bestmarke (33,28 Meter) aus dem Vorjahr. Aber Hüsken legte eine tolle Serie bei seinen Würfen hin, denn alle seine sechs Versuche lagen im Bereich zwischen 28 und 32 Metern.

Sein mitgereister Trainer Franz-Josef Frie ging im Diskuswurf der Altersklasse M65 selber an den Start. Mit 29,10 Meter mit der Ein-Kilogramm-Scheibe war er mit seinem ersten Wettkampf in diesem Jahr nicht ganz zufrieden – mit denen seines Schützlings hingegen schon: „Die Leistungen von Patrick sind schon beeindruckend für einen Zwölfjährigen und lassen schon auf einiges hoffen für die nächsten Wettkämpfe“, so der Kommentar seines Trainers.

Lesen Sie jetzt