Südkirchen behält Tabellenführung trotz schwachem zweiten Satz

Volleyball: Bezirksklasse

Für drei Sätze hatte der SV Südkirchen das Spiel in Coesfeld klar im Griff. Nur im zweiten Abschnitt leisteten sie kaum Widerstand.

Südkirchen

, 26.01.2020, 22:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Südkirchen behält Tabellenführung trotz schwachem zweiten Satz

Inga Uhlenbrock (l.) siegte mit dem SV Südkirchen auch gegen Coesfeld. © Jura Weitzel

Durch den Sieg gegen die SG Coesfeld gelang es den Bezirksklasse-Volleyballerinnen des SV Südkirchen, die in der Vorwoche erkämpfte Tabellenführung zu verteidigen. Drei Sätze konnte Trainer Wolfgang Uhlenbrock mit der Leistung zufrieden sein. Sämtliche Spielerinnen aus dem Kader kamen dabei zum Einsatz.

Damen, Bezirksklasse 28

SG Coesfeld - SV Südkirchen

1:3 (14:25, 25:9, 12:25, 16:25)

Im ersten Satz konnte der Gegner das Spiel bis zum 6:6 ausgeglichen gestalten. Dann hatte Südkirchen das Spiel im Griff. Ohne große Probleme gewann der SV den Satz über 17:11 mit 25:14. Im zweiten Satz sah Südkirchen dem Gegner mehr zu als selber zu spielen. Ohne Widerstand gewann Coesfeld den Satz mit 25:9 und machte sich Hoffnung auf weitere Gewinnsätze.

Südkirchens Trainer musste handeln und fand die richtigen Worte in der Pause. Die Einstellung stimmte wieder. Bis zum 4:4 dauerte der Gleichstand, dann war Südkirchen auf der Gewinnerstraße. Die Abwehr stand jetzt sicher, gute Angaben, Angriffe über die einzelnen Positionen, selbst Rückraumangriffe sah man jetzt. Über 17:5 fuhr der SV den Satz mit 25:12 ein. Dasselbe Spiel im vierten Satz: Coesfeld hatte keine Chance mehr. Über 9:2 und 23:11 holte Südkirchen auch diesen Satz mit 25:16.

SV Südkirchen: Fromme, Tag, S. Schwarte, Hörstrup, Lembcke, Schulte, Heuser, Uhlenbrock, N. Schwarte

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt