SV Südkirchen muss gegen den DJK Dülmen den ersten Dämpfer der Vorbereitung hinnehmen

Fußball

Nach einer zuvor fast tadellosen Vorbereitung verliert der SV Südkirchen zum ersten Mal eine Partie unter dem neuen Trainer. Davor wurde aber mal wieder ein großer Rückstand aufgeholt.

von Nico Ebmeier

Südkirchen

, 30.08.2020, 14:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch der Treffer von Marvin Dornhege (l.) konnte die Niederlage des SV Südkirchen nicht verhindern.

Auch der Treffer von Marvin Dornhege (l.) konnte die Niederlage des SV Südkirchen nicht verhindern. © Jura Weitzel

Es ist ein Gefühl, was der neue Trainer Michael Luppus mit den Kreisliga-Fußballern des SV Südkirchen so noch überhaupt nicht kannte. Nach vier Tests ohne Niederlage gab es gegen den DJK Dülmen zum ersten Mal ein verlorenes Spiel.

Jetzt lesen

Die Pleite hatte sich dabei auch schon früh abgezeichnet. Fabrice Egemann (4.) und Nikolas Limke (10.) brachten den A-Ligisten aus Dülmen früh in Front. Auch der SVS-Anschlusstreffer von Moritz Schulte in der 19. Minute wurde schnell von Noah Maximilian Hypki gekontert (23.).

Jetzt lesen

Nach der Pause fand Südkirchen dann zu seiner Form der vergangenen Spiele. Knapp zehn Minuten vor dem Spielende glichen Marvin Dornhege (79.) und Julian Rohlmann (83.) zugunsten des B-Ligisten aus. Doch auch diese Leistungssteigerung konnte die erste Niederlage mit Michael Luppus nicht verhindern. In der 89. Minute erzielte Lukas Larisch doch noch das Siegtor für die Gäste.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt